Sonntag, 8. Januar 2017

Maßnahmen zur besseren Integration der Deutschen in den Islam

Dieses Bild stammt von der Netzseite einer DITIB-Moschee. DITIB ist nicht nur unmittelbar der türkischen Religionsbehörde unterstellt, sondern auch offizieller Partner der deutschen Bundesregierung. U.a. ist es der türkischen Behörde in Deutschland gestattet, den Religionsunterricht an staatlichen Schulen zu gestalten und durchzuführen.

Der Bildtext lautet übersetzt:

Eine richtige Bedeckung...

...ist so dick, dass sich darunter nichts abzeichnen kann.

...ist so lang, dass sie alle Reizzonen des Körpers bedeckt.

...ist so umfänglich, dass sich die Körperpartien nicht abzeichnen können.

video

Die Kooperation der Bundesregierung mit der türkischen Behörde dient keiner "Vereinheitlichung zum Fortschritt". Während der türkischen Behörde die Islamisierung in Deutschland erlaubt ist, gibt es keine entsprechenden Gegenentwürfe in der Türkei. Den Schulen in der Türkei wurde erst Ende letzten Jahres verboten, Weihnachtsfeiern durchzuführen. Wohin also die Reise gehen soll, ist unschwer auszumachen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen