Freitag, 24. Mai 2019

Der deutsche Mittelstand lebt



Die Kanzlerin forderte unlängst in einer Rede vor den deutschen Industriebossen, dass die Politik noch stärker die Wirtschaft regulieren sollte. Als Vorbild nannte die Kanzlerin das kommunistische China. Ebenso gut hätte die linke Pfaffentochter die DDR, Hitlerdeutschland oder die Sowjetunion zum Vorbild erklären können.

Mittwoch, 22. Mai 2019

Der Baukran war's!

Wer die Ansicht vertritt, dass die Waffenlieferungen des Westens* schuld an den Kriegen dieser Welt sind, der müsste konsequenterweise auch den Stopp von Baukran-Lieferungen fordern, um dadurch das Erhängen von Homosexuellen zu verhindern. Denn so wie die Waffen schuld an den Kriegen sein sollen, so müssen dann auch die Baukräne schuld an den Hinrichtungen sein.

Bevor der Westen Waffen und Baukräne lieferte, müssen geradezu paradiesische Zustände in den Shithole-Countrys dieser Welt geherrscht haben, sagt sich der ach so aufgeklärte Bildungsbürger. Jihad und Scharia sind allesamt Erfindungen der CIA und des Mossad, resümiert er bei einem Latte Macchiato, damit der Westen seinen materiellen Dreck überhaupt erst in die unschuldigsten und lebenswertesten Teile dieser Welt loswerden konnte.

Na ja, und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute...

* Warum nicht auch die aus Russland, China, Türkei und vor allem die aus zwischengeschalteten Drittstaaten wie Venezuela oder Nigeria?

Dienstag, 21. Mai 2019

Gleichwertigkeit bedeutet die Entwertung (Wertlosigkeit) aller Dinge

Genitalverstümmelung in Ägypten - Für die Propheten der Gleichwertigkeit aller Dinge ist diese menschenverachtende Praxis vom gleichen Wert wie das Recht auf körperliche Unversehrtheit in unserer Kultur.

Die linken Weltverbesserer beschwören die Gleichwertigkeit der Dinge. Ganz gleich, um welche Kultur, um welche Lebensweise und um welchen Wert an sich es sich handelt, alles ist gleichwertig, behaupten sie.

Wer aber alles und jeden den gleichen Wert zuspricht, entwertet faktisch die Dinge. Wenn alles gleichwertig ist, dann gibt es überhaupt keinen Wert. Wer alles gleich wertet, der entwertet alles und besitzt selbst keinen Wert.

In einer kurzen Unterhaltung mit einer Antifa-Zecke behauptete diese, dass alle Kulturen gleichwertig sind. Auf meinen Einwand hin, dass er damit das Erhängen von Homosexuellen an Baukränen in Teheran den gleichen Wert zumessen würde, wie den Homosexuellen, die ausgelassen in Köln den Christopher-Street-Day feiern können, entgegnete mir die Zecke, dass dem so sei und nur mein äußerst begrenzter Horizont mir den Erkenntnisgewinn verweigern würde.

Man muss schon reichlich idiotisch sein, um das Abschlachten Homosexueller mit der absoluten Narrenfreiheit für Homosexuelle gleichsetzen zu wollen. Die Betonung liegt auf wollen, denn wenn es sich beispielsweise um für Linke unliebsame Ansichten handelt, spätestens dann ist es mit der Gleichwertigkeit aller Dinge vorbei. Dann regiert der Hass der Linken, der bekanntlich selbst vor Mord und Totschlag nicht halt macht.

P.S. Der Antifa-Zecke habe ich selbstverständlich ein Lokalverbot erteilt...

Samstag, 18. Mai 2019

€U-Kommissar erweist sich als geistiger Tiefflieger

Dass einer der ranghöhsten Funktionäre der €U ungestraft eine solch eklatante Bildungslücke offenbart, spricht für den geistigen und ethischen Verfall, unter dem die westliche Hemisphäre leidet.

Freitag, 17. Mai 2019

Eine Islamisierung findet nicht statt - ZDF zeigt, wie es anders geht

Das ZDF geht mit der Zeit - Falls Sie am Dienstag FRONTAL 21 im ZDF nicht gesehen haben, haben Sie was verpasst. Die erste Reporterin einer öffentlich-rechtlichen Anstalt, die mit einem Kopftuch zur Arbeit ausrückt. Nicht etwa locker um den Kopf gelegt, wie Antonia Rados, wenn sie aus dem Iran berichtet, nein, richtig fest gewickelt. Es handelt sich vermutlich um eine Variante des Hidschab, den emanzipierte Muslima tragen, um sich von den eher konservativen abzusetzen, die Niqab und Burka bevorzugen. Eine weitere Option wäre der Burkini. Aber so weit ist das ZDF noch nicht.
Henryk M. Broder

Donnerstag, 16. Mai 2019

CDU - An ihren Taten sollt ihr sie erkennen!

Die falschen Propheten! Das Gegenteil vom Gesagten wird getan. Worte und Taten weichen diametral voneinander ab. Aber wahrscheinlich nur, um die Bevölkerung nicht unnötig zu beunruhigen. Höhöhöhöhö, selten so gelacht...