Freitag, 20. Oktober 2017

Abitur 1981 - Vorsicht Stufe...


Offensichtlich hatte man schon 1981 kein sonderliches Vertrauen mehr in die Auffassungsgabe von Abiturienten. :-)

Nachgereicht: Göring-Eckardt - die Schutzheilige aller Minderheiten?


Ich muss das Selig-Sein der Armen anerkennen. Andererseits finde ich es nicht verkehrt, von "geistig Armen" zu sprechen, weil ich auch das auf mich übertragen kann.
die ehemalige und erfolglose Studentin der Theologie Katrin Göring-Eckardt in "Die Welt" vom 29.5.2011

Insiderin aus dem Facebook-Löschzentrum packt aus: So zensieren wir!


Zur Fundsache.

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Fürchterlicher als Feuer...

Es geht hier nicht um Iran, Afghanistan oder Saudi Arabien. Es geht um die Türkei, das fälschlich lange Zeit für ein aufgeklärtes Land gehalten und im Westen als fortschrittlichstes islamisches Land verherrlicht wurde. Sehr viele Männer sind dort der Meinung, man dürfe Frauen die Hand nicht geben. Zwar sind diese Männer alle fest davon überzeugt dadurch islamisch zu handeln und sind auch selbst sehr fromm, aber im Westen wird fröhlich weiter behauptet, das hätte nichts mit dem Islam zu tun. Das hat damit zu tun, wie diese Millionen den Islam sehen. Somit ist es ihre Interpretation des Islams. Für sie ist es der Islam.
Da kann der heuchelnde Pseudo-Säkulare aus Europa jammern wie er will, der bei jeder Gelegenheit Islam-Unterstützer spielt. Dort in der Türkei warnen die Säkularen vor der Islamisierung, hier warnen die Säkularen vor den Warnern der Islamisierung. Verkehrte Welt.
Und noch was amüsantes. Viele Islamisten-Männer sagen ja, man dürfte nur verwandten Frauen die Hand geben. Hieße das dann, wenn sie ihrer eigenen Frau die Hand geben, dass sie dann zuvor schon verwandt waren? Sonst dürften sie ja nicht. Deren Stammkreis ist halt doch ein Kreis.
Cahit Kaya

Dienstag, 17. Oktober 2017

Türke, Ex-Moslem und schwul...



Warum benötigte dieser Türke keine Integrationskurse und keine Sonderrechte?
Fragen über Fragen...

Montag, 16. Oktober 2017

Terror in Somalia - Ursachenfindung von Links

video
Folgt man der 'Logik' gewisser Kreise, dann hat sich der islamische Terroranschlag ereignet, weil
  • Somalias Waffenindustrie an den Kriegen dieser Welt profitiert und diese finanziert
  • Somalia als ehemalige Kolonialmacht noch immer ihr Unwesen treibt
  • damit gegen Somalias imperialistische Politik und kapitalistische Kriegstreiberei protestiert wird
  • und/oder Somalias Soldaten sich im Auslandseinsatz befinden
  • (das islamische) Somalia Krieg gegen den Islam führt
  • in Wahrheit die CIA, der Mossad und der Mann im Mond das Attentat verübt haben
Die Wahrheit ist jedoch, dass Somalia ein muslimisches Land ist, in dem nahezu 100% Muslime leben, dies aber den Dschihadisten der Harakat al-Shabaab al-Mujahideen, die für das Terrorattentat mit mittlerweile 300 Toten verantwortlich sind, nicht ausreicht. Sie wollen, dass Somalia ein reiner Gottesstaat wird, in dem ausschließlich die Scharia herrscht. Und um das durchzusetzen, führen sie ihren Krieg. Bedenke: Die einzige legitime Regierungsform im Sunnitentum ist das Kalifat.
Fahne der al Shabaab-Gotteskrieger