Freitag, 22. Juni 2018

"Deutsch-Türken" feiern Özil für dessen penetrante Verweigerung der Integration

Hoffentlich fliegt der Haufen, der den Erdogan-Fan mitspielen lässt, am morgigen Samstag raus!
Aus der Rubrik: Die Evolutionsstory des Kürmüt Ö.

Mittwoch, 20. Juni 2018

Tadel nach der Blamage gegen Mexiko



Beim Abspielen der Nationalhymnen vor dem Spiel der DFB-Elf gegen die Mexikaner hörte man nicht wie gewohnt die deutschen Fangesänge. Die FIFA hatte vorsorglich die Außenmikrophone, die die deutschen Fans hörbar gemacht hätten, abgeschaltet oder zumindest entschieden gedrosselt.

Umso mehr erfreute es mich, später im Spiel die Pfiffe gegen den Integrationsverweigerer und Erdogan-Fan Mesut Özil wahrnehmen zu können. Es kann sich dabei also nicht nur um einen kleinen Haufen "Unbelehrbarer" gehandelt haben, die auf pfiffiger Weise ihren Unmut der gesamten Fußballwelt mitteilten.

Dienstag, 19. Juni 2018

Lügenpresse: Anti-amerikanische Hetzkampagne dient der Ablenkung

Die Türkei hat ihre von der €U finanzierte (sic!) und 764 km lange Mauer zu Syrien fertiggestellt. Desto mehr wird gegen "Trump's Mauer" gehetzt. Und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Mit dem Bau der befestigten Grenzanlagen zu Mexiko hat nicht etwa der republikanische Präsident Trump angefangen, sondern der Liebling der regierungsnahen Medien und einschlägig bekannter Politiker, William 'Bill' Clinton (Demokraten). Trotzdem wird seitens der Deutschen gelogen und betrogen, die mediale und politische Rattenfängerei sind nach wie vor auf Dauerfeuer gegen das freie Amerika und gegen freiheitsliebende und bodenständige Europäer eingestellt.

Illegale Grenzübertritte gelten wie Wohnungseinbrüche weltweit als Straftat. Das gilt auch dann, wenn die Straftäter ihre Kinder gleich mitbringen. Anstatt die Eltern für ihre Verantwortungslosigkeit und den Missbrauch ihrer Kinder zu tadeln, wird auf die Tränendrüsen der vom Herdentrieb gesteuerten, irrationalen Zuschauer gedrückt, wird der Spieß einfach umgedreht.

Die US-Regierung wird, obwohl sie sich im Gegensatz zur deutschen Regierung an ihre eidesstattliche Pflicht und an die gebotene Vernunft hält, zum Bösewicht verklärt. Zum Menschen verachtenden dazu. Zwar beinhaltet das internationale Völkerrecht das Recht jeder Nation auf die Unversehrtheit und den Schutz ihrer Grenzen, doch was kümmert das die deutschen Hassprediger, deren erklärtes Ziel offensichtlich darin zu bestehen scheint, die freiheitlich-bürgerlichen Gesellschaften restlos zu zerstören.




Montag, 18. Juni 2018

ZDF: Nigeria ist...


Mit rund 200 Millionen Einwohnern ist Nigeria zweieinhalb mal so bevölkert wie Deutschland...
Quelle: ZDF
Das mit Abstand bevölkerungsreichste Land Afrikas ist Nigeria. Dort leben in etwa 191 Millionen Menschen. Allerdings auf ca. 925.000 Quadratkilometer verteilt. In Deutschland hingegen teilen sich etwa 83 Millionen Menschen circa 360.000 Quadratkilometer. Deutschland ist demzufolge mit 231 Einwohnern pro Quadratkilometer dichter besiedelt als Nigeria (209 Einwohner/km²).

Zudem ist Nigeria nicht nur weitaus rohstoffreicher als Deutschland, es lässt sich dort auch dreimal anstatt nur einmal im Jahr ernten. An diesen Fakten ist der zwangsfinanzierte Regierungssender nicht interessiert, denn sonst könnte sich so manch ein ZDF-Zuschauer in Deutschland - in einem der dicht besiedeltsten Staaten der Welt wohlgemerkt - gar unbequeme Fragen stellen.

Österreich: BND-Abhörskandal