Mittwoch, 1. Februar 2017

ZDF: Alternative Medien gleichbedeutend mit Falschmeldungen

video
Der Ausschnitt entstammt der ZDF-Sendung heute+ vom 25.1.2017. Die zwangsfinanzierten Pressebanditen vom Mainzer Lerchenberg behaupten darin, dass alternative Medien gleichbedeutend mit Falschmeldungen sind. Und zwar unterschiedslos.

Diese wahrheitswidrige Behauptung erfüllt nicht nur den Straftatbestand der Volksverhetzung. Andererseits ist sie Ausdruck der Angst, von der die Hofberichterstatter ergriffen sind. Denn würden die Zwangsfinanzierten ihre Arbeit seriös erledigen, würde es der alternativen Medien gar nicht erst benötigen.
Der Erfolg der alternativen Medien basiert nicht zuletzt auf dem Misserfolg der öffentlich-unrechtlichen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen