Freitag, 16. Juni 2017

Größter Muslim-Verband in Deutschland verweigert Teilnahme an Anti-Terror-Kundgebung in Köln

Es ist zu erwarten, dass an der Demo in Köln weniger Muslime als Nichtmuslime teilnehmen werden.
Der größte muslimische Dachverband in Deutschland - namentlich die direkt der türkischen Religionsbehörde untergeordnete Ditib - hat es abgelehnt, sich an der Demo gegen islamischen Terror zu beteiligen. Das hindert jedoch die deutschen Behörden nicht daran, auch weiterhin mit der Ditib in Sachen Islamisierung Deutschlands zu verhandeln und dieser auf deutschem Boden agierenden Institution des türkischen Staates Hoheitsrechte zu übertragen. Die Ditib gestaltet u.a. den Religionsunterricht an staatlichen Schulen.
Die türkische Religionsbehörde - in Deutschland durch Ditib vertreten - animiert Kinder zum Märtyrertod. Der islamische Terror hat aber nichts mit dem Islam zu tun, die Erde ist eine Scheibe und im Himmel ist Jahrmarkt...

Keine Kommentare:

Kommentar posten