Montag, 5. April 2021

Wer grün wählt begeht ein Verbrechen


Sollten die Grünen als Sieger aus den anstehenden Bundestagswahlen gehen und an der nächsten Bundesregierung beteiligt sein, dann war es das mit der bürgerlichen Freiheit. Das muss mit allen Mitteln verhindert werden.

Samstag, 3. April 2021

Wie aus der ehemals 4. Gewalt das Schnitzler TV wurde...

 
Nur Rechtspopulisten, Verschwörungstheoretiker und all das ganze andere Naddsiegesocks behaupten, die Öffentlich-Rechtlichen wären von den Grünen unterwandert und allzu linkslastig... Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute.

Freitag, 2. April 2021

Karl und die ultimative Warnung

 

Gib niemals auf – Bilanz eines Ossis im 16. Jahr Merkel

Ich bin und bleibe ein Ossi, ob ich will oder nicht. Ich bin in die DDR hineingeboren worden, ohne es mir aussuchen zu können. Ein halbes Leben, bis Ende 1989, sehnte ich mich nach Freiheit. Ich ging für diese Sehnsucht nach Freiheit ins Gefängnis. Mein Wunsch nach Freiheit hätte mich fast das Leben gekostet. Dann kam die Wende. Eine „echte Wende“, vom Volk gewollt und unter Risiko für Leib und Leben eingeleitet. Wie war ich glücklich und froh, endlich frei zu sein. Wie war ich beseelt, mir endlich eine Weltanschauung erwerben zu können, indem ich plötzlich die Freiheit hatte, mir die Welt anzuschauen. Freiheit wurde mein höchstes Gut.
Dann kam die Ossi-Frau Dr. Angela Merkel an die Macht und leitete leise und unauffällig eine Vielzahl neuer Wenden ein, die an der Freiheit nagten. Viele klein und kaum bemerkt, einige groß und verheerend. Und die Saat, die sie säte, fand einen fruchtbaren Boden vor, am fruchtbarsten in den alten Bundesländern. Mein Ossi-Unterbewusstsein witterte bald Gefahr. Doch ich wollte es nicht wahrhaben. Denn ich bewunderte die mächtige Ossi-Frau am Anfang noch.
Aber weil der Mensch nun mal nicht Herr im eigenen Hause ist, trieb mich mein Unterbewusstsein weg aus Deutschland, nach Frankreich. Hier lebe ich seit 20 Jahren und habe gelernt: Es ist auch hier wahrlich nicht alles Gold, was glänzt. Aber aus der Distanz beobachte ich mehr und mehr erschüttert, was in meinem Vaterland vor sich geht. Hochmut, Gigantomanie und Inkompetenz haben sich in Deutschland die Demokratie unter den Nagel gerissen. Das Klima ist zur Religion geworden und die politischen Machthaber zu ihren Sektenführern. Das größte Parlament der Welt – bezogen auf die Bevölkerungszahl viermal so groß wie der chinesische Volkskongress – degeneriert zur Quasselbude, wo die Opposition zusammen mit der Regierung gegen die Opposition opponiert und unterhalb des Radars der Öffentlichkeit eine demokratie-erodierende Entscheidung nach der anderen zum Nachteil der Deutschen durchwinkt. Zum Einstieg in die europäischen Schuldenunion brauchte der Bundestag gerade mal 38 Minuten „Diskussion“.

Hier weiterlesen.

Donnerstag, 1. April 2021

Deutschlands Elend in einer Fernsehsendung zusammengefasst

 
Die gestrige Sendung aus der Reihe Aktenzeichen XY kann nur als eine einzige Kampfansage gegen das bedingungslose Wahlrecht für alle verstanden werden. Darüber hinaus wurde in der Sendung mehr als verdeutlicht, warum das System Merkel nun schon im 16. Jahr durchregieren kann, warum die Grünen wahrscheinlich in der nächsten Bundesregierung sitzen werden oder warum die zerstörerische Corona-Politik so durchgezogen werden kann, wie sie nun einmal durchgezogen wird. Das ist den Sendemachern wohlgemerkt gelungen, ohne auch nur einen einzigen politischen Beitrag gesendet zu haben. 

Wobei das in der Sendung an geradezu erschreckenden Beispielen vorgetragene Problem nicht neu ist, es tritt in einer medialen Welt nur deutlicher zutage. "Sei nicht so blauäugig" ist eine alte Volksweisheit, die zwar germanenfeindlich daherkommt, aber gewiss ihre Berechtigung hat, da sie sonst aus dem Volksgedächtnis getilgt worden wäre. Die Polen sind da schon weniger pauschalisierend, wenn sie dasselbe meinen, aber "sei kein Deutscher" sagen. Man bedenke hierbei nur, dass die Germanen eine funktionierende Rechtsordnung für eine römisch-katholische eintauschten, dass sie einst Gleiche unter Gleichen waren und danach zu Leibeigenen - zu Deutschen - wurden. Um nicht ehrabschneidend zu wirken, sei angemerkt, dass sich dieser great reset Kulturwandel über Jahrhunderte hinweg vollzogen hatte, gegen den erbitterten Widerstand der Konservativen unter den Germanen. Damals gab es noch kein Radio, kein Fernsehen und kein Internet, die Prozesse dauerten demzufolge länger an. Doch durchgesetzt haben sich die kriminellen und herrschsüchtigen Elemente, weil sie sich als Progressive verkaufen konnten, was ihnen sicherlich niemals gelungen wäre, wenn sie nicht die dumme, feige, kurzsichtige und leichtgläubige Masse gewinnen hätten können. Hierbei möge man mir meine vereinfachende Darstellung der Dinge verzeihen. Doch last but not least sei noch angemerkt, dass sich Geschichte nicht wiederholt. Das Wesen der Menschen ist jedoch unverändert. Was bedeutet, dass Menschen Handlungen begehen, die ihrem Wesen entsprechen. Die wirklich klugen Köpfe waren zu allen Zeiten in der Minderheit. Der Mensch ist und bleibt jedoch ein Rudeltier. Allein auf die Qualität der Führung des Rudels kommt es an. Qualität kann aber nur dort existieren, wo Mindestanforderungen knallhart gelten. Auch in einer Demokratie. Wenn der Pöbel regiert - und sei es nur durch den Gang zur Wahlurne - dann kann nun einmal nichts Gutes dabei herumkommen.

«Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.»* 

 (Zusammenschnitt der Sendung folgt. Vorerst den Link oben anklicken.)

* Dies ist ein weiteres unter Einsteins Namen verbreitetes Zitat, dessen Herkunft nicht nachgewiesen werden kann und das mit grösster Wahrscheinlichkeit nicht von Albert Einstein stammt.

Mittwoch, 31. März 2021

Der Kult der Grundrechtsleugner

 

Wir leben in einem Land, in dem der Gesundheitsminister sagt, dass man nicht zu viel testen sollte, damit man nicht so viele falsch-positive Ergebnisse hat ... und ein halbes Jahr später hat man die Testzahlen verzigfacht, Schnelltests auf den Markt gebracht und Schüler sollen sich täglich selbst testen?
Wir leben in einem Land, in dem der Gesundheitsminister sagt, dass es ein Fehler war den Einzelhandel zu schließen und dass es nicht wieder passieren wird ... und ein paar Monate später wird der Einzelhandel erneut geschlossen?
Wir leben in einem Land, in dem der Gesundheitsminister sagt, das Virus mache an geschlossenen Grenzen nicht halt ... und ein Jahr später sind fast alle Grenzen geschlossen?
Wir leben in einem Land, in dem der Staatsvirologe sagt, dass man die Pandemie mit Masken nicht aufhält ... und ein halbes Jahr später tragen selbst die Kinder in den Grundschulen Masken?
Wir leben in einem Land, in dem der Staatsvirologe sagt, dass man als Normalbürger nicht mit der ständigen Angst vor Infektionen herumlaufen sollte ... und ein paar Jahre später sollen alle Menschen jederzeit so handeln, als wären sie infiziert?

Hier weiterlesen. Oder anhören: