Mittwoch, 26. August 2015

Außergewöhnlich klare Worte eines ARD-Journalisten über die Ursachen des Flüchtlingstroms



Alle Achtung. Wer hätte das erwartet, dass ein Journalist des ÖR (ab 0.22 min) so klare Worte findet. Worte, die in Berlin und Brüssel kaum die Sektkorken knallen lassen werden.

Was sich durchaus als ein mutiger Auftritt des Journalisten Georg Restle bezeichnen lässt. Mut, der in einem Land, in dem Presse- und Meinungsfreiheit auch dann zu den Grundrechten gehören, wenn von der herrschenden Meinung abgewichen wird, gar nicht aufzubringen nötig ist. Und auch dort nicht vonnöten ist, wo Journalisten noch Journalismus und keine Propaganda betreiben.

Keine Kommentare:

Kommentar posten