Sonntag, 16. August 2015

Bundespressekonferenz der Abkürzungen - der neue Trend?



Beim Anschauen des Videos dachte ich zunächst, es gäbe so etwas wie Wunder. Doch keine Bange. Die Wirtz kann ja noch nicht einmal einen Text ohne ihr Äh-Geblöke vorlesen. Der Kulturpreis Deutsche Sprache sollte ihr umgehend zugestanden werden. Nachdem der Sprachvirtuose Nuhr diesen Preis 2014 verliehen bekam, dürfte das für die Pseudo-Sprachschützer vom VDS* eine weitere Gelegenheit bedeuten, um das gepflegte Schafdeutsch salonfähig machen zu können. An Blökgeräuschen mangelt es der Wirtz gegenüber Nuhr nicht. Beim unsinnigen Wiederholen ganzer Sätze muss Wirtz allerdings noch etwas aufholen, um mit Nuhr mithalten zu können.

* Unter dem Deckmantel des Sprachschutzes wird ideologisch-politisch motivierte Förderung betrieben.

Keine Kommentare:

Kommentar posten