Donnerstag, 16. Februar 2017

NSA-Skandal: Merkel macht auf dumm und der Rest macht auf dümmer

Merkel musste heute vor dem Untersuchungsausschuss zum "NSA-Skandal" aussagen. Nun dienen Untersuchungsausschüsse bekanntlich dem Zweck, um sich Parteien übergreifend auf eine offizielle Version zu einigen. Zur umfassenden und schonungslosen Aufklärung des Vorfalls, wie das allzu gern dem Volk vorgegau(c)kelt wird, dienen sie erfahrungsgemäß jedenfalls nicht. Und so war es nun mal zu erwarten, dass Merkel auch dieses Mal mit ihrer dreist dümmlichen Art durchkommt.

Wie abgrundtief verkommen muss eine Gesellschaft im allgemeinen und ein Staatsapparat im besonderen sein, um so etwas so massiv und andauernd praktizieren zu können und um dennoch auf keinen nennenswerten und breitgefächerten Widerstand zu stoßen? Deutschland diesbezüglich einfach nur als Bananenrepublik zu bezeichnen, wäre zu einfach. Und beschönigend dazu. Das Netzwerk der staatlich organisierten Kriminalität hält das Land fest im Würgegriff. Es droht zu ersticken.

Merkel ist entweder einfach nur doof wie Bohnenstroh oder sie ist hochgradig verlogen. Vielleicht auch beides. Untragbar für das Amt der Bundeskanzlerin ist sie sowieso.

Keine Kommentare:

Kommentar posten