Dienstag, 28. Februar 2017

War Honecker ein gemäßigter Kommunist - Hess ein gemäßigter Nazi? (Die Mär vom gemäßigten Totalitarismus des Islam)

 
Liebe Deutsche, wacht auf! 
Durch eure Bemühungen, euch mit dem Islam zu beschäftigen und darüber aufzuklären, aus welchem Grund er nicht hier her gehört, habt ihr unbewusst Tage und Monate damit verbracht, diese Ideologie zu studieren.Unbewusst habt ihr euch mehr Wissen angeeignet, als ihr es selbst je erträumt hättet.Ich glaube kaum, dass ihr dies mit Liebe zum Wissen oder Bildung getan habt. Eher war es euer anständiges Bestreben, den Islam fachlich und mit Argument höflich abzulehnen.Glückwunsch! Auch das ist eine Art der Assimilation!!!!
Im Grunde reicht es auch, wenn ihr zu euren eigenen Werten und Regeln steht, die euch immerhin zu einem Land gemacht haben, in dem nun alle Schutz suchen.
Seid stolz und verteidigt endlich eure eigene Lebensart!
Wer nicht mitmachen möchte, kann gerne wieder abreisen.
Wenn interessiert es also, was ein Beduine vor 1400 Jahren aus welchem Grund gemacht hat?
Heute und hier entscheiden WIR, wie unser Leben zu gestalten ist!
Unter diesem von der aus dem Iran stammenden Laleh Walie verfassten Aufruf fand sich ein Kommentar, der wiedergibt, was sich wohl viele von uns fragen:
Was mich mehr fertig macht, ist, dass sich die Bevölkerung hin und her disst und nicht die, die es betrifft. Warum gehen die angeblichen "gemäßigten" Moslems nicht in jeder Stadt auf die Strasse und versuchen uns vom Gegenteil zu überzeugen? Wieso sind es die Europäer, die sich gegen oder für die Muslime aussprechen?... Wiesooo...? Weil...?
Die Antwort lautet: Es gibt keinen "gemäßigten" Islam!
Es gibt nur den einen Mohammed und es gibt nur den einen Koran.
Die vom "gemäßigten" Islam quatschen, sind entweder weltfremde Spinner, Leute, die auf Zeit spielen oder gedankenlose Papageien.

Keine Kommentare:

Kommentar posten