Donnerstag, 22. Dezember 2016

Dumm, dümmer, Links: Weniger Sicherheit für Deutschland

Wenn die AfD jetzt hetzt, hat der IS gewonnen. So steht es auf dem Plakat der Ewigmorgigen geschrieben. Als Antwort auf die Forderung nach mehr Sicherheit für Deutschland. Was der IS dabei gewinnen soll, wenn die Terrorgefahr verringert wird, verraten uns die linken Terrorunterstützer nicht. Ihr die Opfer des Terroranschlags verhöhnender Slogan ("Refugees welcome") verrät jedoch, dass die Grenzen auch zukünftig für Kriminelle jeglicher Art geöffnet bleiben sollen und es für die Linken auch weiterhin kein Problem darstellt, wenn unter dem Etikettenschwindel "Flüchtlinge" noch mehr Terroristen nach Deutschland strömen.
Hetze (kein Plural) steht in der deutschen Sprache für eine übertriebene Eile, große Hast sowie das Getriebensein. Abwertend wird damit laut Duden die Gesamtheit unsachlicher, gehässiger, verleumderischer, verunglimpfender Äußerungen oder Handlungen bezeichnet, die Hassgefühle, feindselige Stimmungen und Emotionen gegen jemanden oder etwas erzeugen. In der Jägersprache bezeichnet der Begriff die Hetzjagd.
aus Wikipedia
Terroristen als Terroristen bezeichnen, gilt neuerdings schon als unsachlich, gehässig, verleumderisch und verunglimpfend. Ich denke, das bedarf keines weiteren Kommentars.

Kein Sex mit Nazis war gestern. Ab heute gilt die Parole Liebe für alle. Womit dem Anlaß entsprechend nur gemeint sein kann, dass sich auch Terroristen und Massenmörder der Liebe dieser intellektuellen Einzeller gewiss sein dürfen, während diejenigen, die Terrorismus und Massenmord weder tolerieren noch fördern wollen, mit Hass und Liebesentzug geradezu überschüttet werden.

Solidarität, Toleranz, Liebe. Das gilt nicht etwa den Opfern und deren Angehörige, sondern das gilt - man sollte auch hierbei nicht den Anlaß vergessen - insbesondere dem Terrorfahrer und seinesgleichen. Denn um echte Flüchtlinge allein geht es den Linken nicht. Gegen die hat nämlich noch nicht einmal die NPD etwas einzuwenden. Zumindest offiziell.

Keine Kommentare:

Kommentar posten