Montag, 29. Juni 2015

Griechenland: Worte, nichts als Worte...

Es stellt sich die Frage, weshalb die griechische Regierung unter Tsipras diese angeblich beabsichtigte Sonderabgabe bisher nicht durchgeführt, sondern stattdessen die griechischen Oligarchen in Ruhe gelassen hat?
Folgerichtig darf angenommen werden, dass dieser Vorschlag, der während der Verhandlungen mit der sog. Troika eingebracht wurde, den Zweck einer Drohkulisse erfüllen sollte.
Fakt ist, wäre die Regierung Tsipras an der Umsetzung dieses Vorschlags bisher wirklich interessiert gewesen, hätte sie längst damit angefangen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten