Mittwoch, 26. April 2017

Vorwärts immer, Rückwärts nimmer: Österreichs Bundespräsident prophezeit Kopftuch für alle!



Wie muss es um den Geisteszustand des Präsidenten der Republik Österreich bestellt sein, um eine solch hanebüchene Aussage zu tätigen? Lässt sich dieser lediglich als naiv-dümmlich beschreiben oder handelt es sich um moralische Verwahrlosung in höchstem Grade? Beide Varianten widersprechen der Eignung, die für das Amt des Bundespräsidenten vorausgesetzt werden sollte.

Es ist schwer zu glauben, dass van der Bellen (73) nicht dazu in der Lage sein sollte, zwischen einem nützlichen Modeaccessoire und einem politischen Symbol unterscheiden zu können. Folgt man van der Bellens Logik, dann hat auch jeder Mann das Recht, die Kopfbedeckung seiner Wahl tragen zu dürfen. Ganz gleich, ob es sich dabei um die Kopfbedeckung eines Bauarbeiters oder um die einer KKK-Uniform handelt. Es wird der Tag kommen, dann werden "wir" - wer ist wir? - alle Männer darum bitten, dass sie aus Solidarität die Kopfbedeckung des KKK tragen. Oder eine Mütze mit Totenkopf. Vielleicht auch was vom Rotfrontkämpferbund. Oder vom IS. Ist ja eh alles das Gleiche...

Keine Kommentare:

Kommentar posten