Dienstag, 11. April 2017

Das Phänomen Trump: Vom Hassprediger zum Friedensstifter

Ein Bombardement und schon ist der geisteskranke, zu allen Untaten fähige, antidemokratische und unberechenbare Trump, der nichts von Politik versteht, dafür aber umso mehr von der Missachtung von Frauen und schützenswerten Minderheiten, das Gegenteil von all dem. Bisher ging ich davon aus, dass gegen Dummheit noch kein Kraut gewachsen ist. Ein Kraut vielleicht nicht. Dafür aber Bomben. So lässt es sich über Nacht von einem ausgemachten Blödmann zum angesehenen Schlaumann mutieren.

So ein Phänomen kann selbstverständlich nur der Jude bewerkstelligen. Und die Freimaurer. Vielleicht auch die Gottlosen, die Atheisten. Aber das kann ja irgendwie auch nicht stimmen. Denn der Jude soll ja bekanntlich ein Interesse daran haben, dass "wir Christen" uns mit den anderen durch das jüdische Finanzjoch versklavten Völkern, den islamischen, einen Dritten Weltkrieg liefern.
Was hat sich also der alte Rothschild nur wieder dabei gedacht, dass man Trumps Bombardement in Berlin wie auch im Islamischen Staat gleichermaßen mit Wohlwollen begrüßt hat?


Keine Kommentare:

Kommentar posten