Montag, 17. April 2017

Bombardierung von Helgoland jährt sich zum 70. Mal

Morgen jährt sich zum 70sten Mal die Bombardierung Helgolands durch die Royal Air Force Großbritanniens. Obwohl die Briten damals noch Besatzungsmacht im besiegten Dritten Reich waren und somit ihre auf das Völkerrecht basierenden Hoheitsrechte ausübten, hatten sie kein Recht die einzige deutsche Hochseeinsel zu bombardieren. Die Bombardierung Helgolands stellt somit ein Verbrechen gegen das Völkerrecht dar. Ein noch immer ungesühntes dazu.

Kleines Bonmot: Die Kommunisten in Deutschland engagierten sich damals für die Wiederbelebung der Insel. Undenkbar, wenn man das auf die Roten von heute bezieht.

Keine Kommentare:

Kommentar posten