Montag, 17. Oktober 2016

Syrien-Krieg: Unterhändler des Terrors fordern freies Geleit für Terroristen



Parteilichkeit lässt sich fast immer an der Wortwahl erkennen. Wer die demokratisch gewählte Regierung in Syrien abfällig als "Assad-Regime" bezeichnet, bei den Terroristen der al -Nusra aber beschönigend von "Kämpfern" schwafelt, der kann unmöglich als neutral gelten. Mehr noch, er zeigt damit deutlich, auf welcher Seite er steht. Ob das nun aus ideologischer Verbundenheit oder aus dümmlichen Opportunismus heraus geschieht, das ist einerlei. An der Parteilichkeit der Redakteure der ARD habe ich jedenfalls keinerlei Zweifel.
Die ARD ist bekanntlich das Sprachrohr der Bundesregierung...

Keine Kommentare:

Kommentar posten