Mittwoch, 20. September 2017

Olivgrüne Zukunftsaussichten für Deutschland (Ade liebe Bewegungsfreiheit)



Ich habe zwar in einem vorherigen Artikel bereits auf diese Äußerung der Bundesvorsitzenden der Olivgrünen hingewiesen, doch verdient diese Ankündigung, die unmittelbar nach dem Sonderparteitag der Olivgrünen getroffen wurde, mehr Beachtung als nur nebenbei erwähnt zu werden.

Die Äußerung Göring-Eckardts verdeutlicht, wohin die Reise gehen wird, sollten die Olivgrünen nicht endlich politisch unschädlich gemacht werden. Die bürgerliche Bewegungsfreiheit, wie wir sie kennen und schätzen gelernt haben und wie sie vom Grundgesetz garantiert wird, soll, geht es nach den ökofaschistischen Bervormundungs-Fetischisten, schon bald der Vergangenheit angehören.

Kommentare:

  1. Wichtigstes Ziel dieser Wahl muss sein, das die Grünen nicht mehr im Bundestag sind. Als reine korrupte Ratten und Kriegs Partei mit diesen Hirnlosen Spinnern, muss man den Kopf schütteln, wer so einen menschlichen Müll jemals wählte

    AntwortenLöschen
  2. Rückbau von Bushaltebuchten, ganze Städte in eine 30er-Zone verwandeln, Verengung der Fahrbahnen, Vernichtung von Parkflächen... Die Politik vermeintlicher Umweltschützer, die faktisch zu noch mehr Staus und noch mehr Abgase führt.

    AntwortenLöschen