Donnerstag, 21. September 2017

Demagoge und Volksverhetzer des Tages: Der olivgrüne Spitzenkandidat Cem Özdemir



Wir wollen alles tun, liebe Freundinnen und Freunde, dass diese Brut, diese Nazis - gemeint sind übrigens jene Bürger, die im Gegensatz zu den Grünen an der freiheitlich-demokratischen Nachkriegsordnung festhalten wollen und keinen Krieg gegen Russland anstreben - in diesem Land nichts zu sagen hat.

Dass der Faschismusbefürworter Özdemir (der Islam gehört zu Deutschland; Deutschland müsse sich für den Islam öffnen) mit "Brut" und "Nazis" auch die jüdischen AfD-Wähler und AfD-Mitglieder meint, steht außer Frage und lässt zugleich dessen Volksverhetzung noch grotesker erscheinen, als sie das ohnehin schon ist.

Wie ich von mehreren jüdischen Bürgern erfahren habe, wollen wenigstens 85% der in Deutschland lebenden Juden am Sonntag die AfD wählen. Das dürfte vor allem daran liegen, weil die Juden wissen, was auf dem Spiel steht und was diesem Land erneut droht, wenn dem Wahnsinn der Blockflöten-Parteien nicht Einhalt geboten wird.

Kommentare:

  1. Jüdische Bewohner im Iran, Syrien haben protestiert gegen die Lügen der Main Stream Presse. Wenn Cem Özdomir, gegen die AfD hetzt, ist es ein Grund, die Partei zuwählen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Je mehr wurde gegen die afd gehetzt, desto größer war meine Interesse die AfD näher kennen zu lernen.

      Löschen
  2. Gehe ihm ruhig auf den Leim. Aber jammere nicht, wenn du durch seine Heuchelei zum Sozialfall geworden bist !

    AntwortenLöschen