Samstag, 31. Oktober 2015

Rassismus in Deutschland: Gutmenschen fordern öffentlich zur physischen Vernichtung von Menschen auf

Die Redaktion bittet um sachdienliche Hinweise wo und wann dieses Foto aufgenommen wurde. Geplant ist eine Strafanzeige gegen die Verursacher dieser menschenverachtenden Hetze.

Wer eine öffentliche Veranstaltung anmeldet, hat dafür Sorge zu tragen, dass auf dieser keine Straftaten begangen werden. Unternimmt er nichts Nachweisbares dagegen, handelt er ebenfalls als Täter bzw. ist er für die begangenen Straftaten haftbar zu machen.

Wie man deutlich sehen kann, wurden Kinder zum Begehen der erfüllten Straftatbestände missbraucht, was einerseits die moralische Verkommenheit der Täter verdeutlicht und andererseits das vorsätzliche Bestreben der Täter, sich hinter der Strafunmündigkeit der Minderjährigen zu verstecken, aufzeigt.

Das Plakat mit der Aufschrift "Arschlöcher feiern Deutschland" mag noch in die Rubrik Meinungsfreiheit fallen, bei dem Plakat "Euer Stammbaum ist doch nur ein Kreis" verhält sich das bereits anders, da es sich hier um eine eindeutige rassistisch motivierte Beleidigung handelt. Anders als in allen anderen Staaten der Welt werden in Deutschland rassistische Äußerungen, die sich gegen Einheimische ("Weiße", Deutsche etc.) richten, strafrechtlich nicht verfolgt. Die bundesdeutsche Justiz ist auf diesem Auge erfahrungsgemäß blind, geht nahezu ausnahmslos willkürlich dabei vor und unterstützt somit diese Hetze, in dem sie diese deckt und fördert. Deshalb ist davon auszugehen, dass auch diese eigentlich strafbewehrte rassistische Beleidigung nicht zu einer Verurteilung der Täter führen wird.

Das Plakat mit der Aufschrift "BESORGTE BÜRGER ENTSORGEN" kann jedoch noch nicht einmal von Parteibuch-Juristen entschärft werden. Diese Aussage ist dermaßen unmissverständlich, dass sie nicht umgedeutet, schöngeredet oder anderweitig ignoriert werden kann.
Denn das Wort "entsorgen" hat im deutschen Sprachgebrauch eine zweifelsfreie Bedeutung. Es steht für die Beseitigung, Entfernung oder Vernichtung unerwünschter Dinge. Da aber Gedanken unmöglich beseitigt, entfernt oder vernichtet werden können, kann damit nur die physische Beseitigung und Vernichtung von Menschen gemeint sein. Wer am Aussagegehalt noch immer irgendwelche Zweifel hegen sollte, der kann gern das "besorgte Bürger" beliebig mit Worten wie Flüchtlinge, Neger, Juden oder Linke ersetzen. Ein Irrtum ist also ausgeschlossen.

Hierbei wird eine Strafverfolgung der Täter kaum zu verhindern sein. Selbst dann nicht, wenn die Gesinnungsgehilfen in der bundesdeutschen Justiz sämtliche Register ziehen werden, in dem sie die noch vorhandenen moralischen und ethischen Schranken willkürlich brechen, um auch weiterhin ihre Gesinnungsgenossen vor geltendem Recht und Gesetz schützen zu können. Die internationale Justiz wird dafür kein Verständnis zeigen.

Nachtrag:
Danke für den Hinweis!

Kommentare:

  1. Linker Kindesmissbrauch

    http://www.metropolico.org/2015/10/23/linker-kindesmissbrauch/

    AntwortenLöschen
  2. Kopfschuss und weg damit

    AntwortenLöschen
  3. einfach selber schilder malen wo steht die zionisten sind schuld blabla und anderen kindern in die hand drücken auf der nächsten va

    AntwortenLöschen
  4. http://getcpma.forumieren.de/t56-downloads-thaddeus-golas-der-erleuchtung-ist-es-egal-wie-du-sie-erlangst

    http://www.file-upload.net/download-10613381/Golias-Erleuchtung.zip.html

    AntwortenLöschen
  5. Das Schild stammt von einem Mitglied des Landesvorstandes der Linken.

    http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1220331-1-10/linkspartei-43-millionen-buerger-entsorgen

    AntwortenLöschen
  6. Rostock-Neuer Markt-Demo für Asylbetrüger
    gleichzeitig fand eine AfD-Demo am Bahnhof statt
    ich glaube 17.10. diesen Jahres

    AntwortenLöschen
  7. Genau!!! Das war am 17.10.15 in Rostock, auf den
    Neuen Markt !
    Und zwar eine Gegendemo der Linken..Ich hatte diese naiven Schreihälse persönlich miterleben müssen,war nämlich an diesem Tag auf der AfD Demo..mfg


    AntwortenLöschen
  8. Hei :) Ja Lux ist das lateinische Wort für "Licht"...
    Aber Luzifer ist wohl wörtlich übersetzt: "Der Lichtträger". Hiermit wird praktisch ausschliesslich der gefallene Engel "Luzifer" bezeichnet. Die englische King James Version sagt es so:
    Isaiah 14:12 How art thou fallen from heaven, O Lucifer, son of the morning! how art thou cut down to the ground, which didst weaken the nations!
    Isaiah14:13 For thou hast said in thine heart, I will ascend into heaven, I will exalt my throne above the stars of God: I will sit also upon the mount of the congregation, in the sides of the north:
    Isaiah 14:14 I will ascend above the heights of the clouds; I will be like the most High.
    Isaiah14:15 Yet thou shalt be brought down to hell, to the sides of the pit.
    Wie kann man seinen Blog auch "Luzifer-Lux" nennen???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jesaja. Das ist doch ein Buch einer äußerst primitiven antiken Ziegenhirtenreligion, das ca. 700 Jahre vor unserer Zeit verfasst worden sein soll? Wollen Sie mich beleidigen?

      Löschen
  9. Lux -
    Ich wünsche Dir DAS WAHRE LICHT. -
    Wenn Du diese zwei Seiten gründlich studierst, wirst Du eines Tages keinerlei Rechtfertigung in der Ablehnung des Glaubens haben. Diese Seiten stammen von Prof. Vernon Jenkins aus Cardiff in Wales. Er lehrte Computerwissenschaften und Mathematik... Also vielleicht hat er ja wirklich etwas zu sagen (Hat mir grad heute wieder geschrieben)!

    http://www.otherbiblecode.com und
    http://www.whatabeginning.com

    Besten Gruß aus der Schweiz
    Martin

    AntwortenLöschen
  10. http://www.staatenlos.info/heimatpaket-146-schritt-1-4.html

    AntwortenLöschen
  11. Der Urheber dieses volksverhetzenden Plakates ist übrigens Sandro Smolka, Rostocker Bürgerschaftsabgeordneter der Linkspartei.
    https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xtl1/v/t1.0-0/s261x260/12670447_469358583247964_1120416758197928640_n.jpg?oh=1065ac4023164e40cbbab33fc52ad44c&oe=5734827B

    AntwortenLöschen