Donnerstag, 1. Oktober 2015

Dumm, dümmer, Claudia Roth

Wer wissen will, warum Deutschland so ist wie es ist, braucht sich nur die politischen Führer des Landes anschauen. Von einer geistigen Elite ist weit und breit keine Spur zu sehen. Dafür herrschen Dummheit, Intrigen, Korruption, Meinungsterror, Opportunismus, Betrügereien und auch sonst reichlich kriminelle Energie vor.

Solange sich Hohlbratzen wie Claudia Roth in den Parlamenten tummeln und die Geschicke des Landes bestimmen können, kann Deutschland unmöglich gesunden. Deutschland ist zu einer Bananenrepublik verkommen. Wer nach einem lebenswerteren Deutschland strebt, muss zuerst Roth & Co. in die Wüste schicken.
Das muss man sich einmal auf der Zunge zergehen lassen. Die dauerbesoffene, pardon, dauerbetroffene Vizepräsidentin der Berliner Schwatzbude ist zu dumm, um den entsprechenden Artikel des Grundgesetzes zu zitieren. Und sie ist zu dumm, um einfache Texte verstehen zu können. Sonst wäre sie wohl kaum auf die Idee gekommen, dass in Deutschland "jeder" Nichtverfolgte Asyl begehren kann.

Kommentare:

  1. W młodym wieku dwunastu do szesnastu tygodni, jest to bardzo dobry czas, aby szkolić psy, by stać się
    wielcy zawodnicy tego sportu i jest to również trenować swoje ciało
    w młodym wieku do intensywnego treningu . słaby core
    mięśnie w miednicy może spowodować zarówno moczu lub stolca lub obu .

    To ważna wskazówka dla rodziców, którzy chcieli, aby zapewnić prawidłowe odżywianie sport dla dzieci, ponieważ on również przygotowuje ciało do
    przyszłych działań sportowych .

    AntwortenLöschen
  2. Nicht Claudia Roth hat sich blamiert, sondern der anonyme Autor dieses cholerischen Gestammels. Roth zitiert Artikel 14 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Sollte man kennen und wenn nicht, sollte man kurz googeln, bevor man sich blamiert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Blamiert hast nur du dich. Du hättest dich erst einmal informieren sollen, bevor du hier klugscheißt. Artikel 14 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte fordert das Recht auf Asyl für alle Verfolgten. Der Artikel schließt dieses Recht für Kriminelle, Asoziale, Fanatiker und Extremisten aus. Nämlich für alle, die nicht den Werten der UNO entsprechen bzw. diesen widersprechen. Wer hat sich nun blamiert? :-D

      Löschen
  3. Da steht nicht "Verfolgte", sondern "jeder"? Ist da irgendwas dran unklar?

    Menschenrechte sind immer unteilbar. Das heißt, sie gelten – im Gegensatz zu den Freiheitsrechten des Grundgesetzes – auch für den, der sie selbst nicht anerkennt.

    AntwortenLöschen
  4. Doofkopf, du kannst ja nicht mal lesen. :-D Veröffentliche deine Gülle beim SPON oder sonst wo, hier ist kein Platz für Idioten.

    AntwortenLöschen