Samstag, 5. Mai 2018

Grünen Chef: "Es gibt kein (deutsches) Volk!"



Wenn es kein Volk gibt, dann gibt es auch keine Demokratie, denn Demo bedeutet nun einmal Volk. Dann baut das Grundgesetz nicht nur auf einer Lüge auf, sondern es dient zudem - und das immer in negativer Hinsicht! - der Ausgrenzung und der Abdrängung in Randgruppenpositionen anhand äußerer und sekundärer Merkmale (Stigmatisierung). Dann hat der Olivgrünen-Chef einen Eid auf etwas geleistet, dessen Existenz er rigoros leugnet. Und es gibt und gab dann so manch andere allgemein anerkannte, vom Grünen-Chef selbst verwendete und nachweisliche Dinge überhaupt nicht, deren Aufzählung an dieser Stelle jeden Rahmen sprengen würde. Habecks Äußerung ist daher wissenschaftsfeindlich, antidemokratisch, rassistisch (die Existenz der Indianervölker, Chinesen, Zigeuner, Negervölker u.v.m streitet er nicht ab) und grundgesetzfeindlich.

Kommentare:

  1. die Grünen Intellgianz schlug wieder zu

    AntwortenLöschen
  2. Habeck stammt von den Hunnen ab.
    Denn das ist die "Elite" in Wahrheit.
    Seit sie uns Europäer vor 700 Jahren überfielen und die Männer mit falschen Frauen in Fallen lockten und ermordeten, alle Frauen vergewaltigten und dann als "Adel" und "Kirche" die Macht übernahmen.
    Schaut Euch die Maria in den Kirchen genau an: Eine gedemütigte,traurige Mutter, alleine mit einem Kind der Schande. DAS ist die wahre Geschichte unserer Vorfahren.
    -Raub der Sabinerinnnen,
    -Nibelungen,
    -Knabenlese und Frauenraub der trürkischen Sultane die ebenfalls wie alle Turkvölker Nachfahren der HUNNEN sind...sind weitere Stichwörter.
    Und warum wurde die große Mauer in China gebaut?
    Es reicht schon lange!

    AntwortenLöschen