Montag, 1. Mai 2017

Des Wahnsinns fette Beute lässt grüßen

Das sind nicht die Leute, weswegen Kahane, Maas & Co. die Zensur im Netz vorantreiben. Das sind die Leute, die den Vorwand für die Zensur liefern.
Emmanuel Macron wurde als Sohn eines Ärzte-Ehepaares im nordfranzösischen Amiens geboren: Sein Vater Jean-Michel Macron ist Professor für Neurologie; seine Mutter Françoise Macron-Noguès ist beratende Ärztin der gesetzlichen Sozialversicherung.
Dank des Internets ist es so einfach geworden zu recherchieren. Doch damit scheinen die Geistesgestörten mit Aufmerksamkeitsdefizit und pathologischer Realitätsverweigerung gänzlich überfordert zu sein. Wenn irgendwo der Name des Teufels auftaucht, in diesen Kreisen lautet er Rothschild, dann stimmt alles, solange es nur den eigenen Wahnvorstellungen entspricht. Wahnvorstellungen, die sich nur wenig von der eines Kramer, einer Teresa von Ávila oder die einer Anneliese Michel unterscheiden.

Wer noch mehr der Beispiele an akuter geistiger Verwahrlosung dieser Leute bedarf - die eigentlich in Irrenanstalten zuhause sein sollten, um dem Wahnsinn nicht noch unnötig Freiraum zu bieten - der muss nur weiterlesen, was unter dem oberen Post noch so geschrieben wurde. Vielleicht versteht man mich dann besser.
Das meinen die doch nicht ernst? Oh doch!

Keine Kommentare:

Kommentar posten