Donnerstag, 27. März 2014

Ukraine: Paramilitärs terrorisieren Bevölkerung



Das auf Seiten der NATO kämpfende Paramilitär hat in der östlichen Ukraine damit begonnen, die Lage weiter eskalieren zu lassen. Die dort lebende Bevölkerung, die zum Großteil aus Russen besteht, wird zunehmend terrorisiert. Das Ziel dieser antirussischen Progrome durch paramilitärische Terroreinheiten besteht im Verbreiten von Angst in der Bevölkerung, um diese dazu zu zwingen, die Kiewer Umsturzregierung anzuerkennen, aber auch in der Provokation Russland gegenüber. Russland soll so gezwungen werden, die russische Bevölkerung notfalls mit Gewalt zu schützen, was dann propagandistisch als Aggression Russlands gewertet werden kann und zum offenen Bürgerkrieg wie in Syrien führen dürfte.

Keine Kommentare:

Kommentar posten