Sonntag, 10. November 2013

Wider die Steinzeitmode!

Sehr geehrtes Designerpärchen Viktor & Rolf,
wenn Ihr Euch nicht einig seid, stimmt was nicht. Die Blicke hinter Euren Hornbrillen suggerieren dem Betrachter Kreativität, Raffinesse - Ihr wollt anders sein. Ihr wollt Künstler sein.
Wenn "anders sein" bedeutet, in die Designer - Trickkiste zu greifen, um Kreationen zu schaffen, die sich außer im Schnitt und Eleganz nicht von der in der Steinzeit getragenen Fummel unterscheiden, und diese überhöhten Preise den Interessenten in den ersten Reihen vorgaukeln, es wäre etwas kunstvoll Edles, das zu erwerben ihnen möglich wäre, staunt man.
Habt Ihr Euch die Tiere erst in ihren winzigen Drahtkäfigen angeschaut? Daneben gestanden, wenn sie sich bei Hitze, Kälte, Schnee oder Regen ausgesetzt unentwegt im Kreis drehten - die Füchse, Waschbären, Marderhunde, Iltise, Nerze und all die anderen geschundene Tiere, die ein elendes Dasein in ihrer eigenen Scheiße bis zum Tag der Abpelzung fristen? Habt Ihr mit geputzten Brillengläsern zugesehen, was mit den Todgeweihten am Tag ihrer Abpelzung geschieht, wie sie sich mit ihren deformierten Gliedmaßen verzweifelt an den Gittern ihrer Gefängnisse festhalten, um DEM zu entfliehen, was sie da schon spüren? Zitternd können sie ihren Blick nicht von ihren Artgenossen abwenden, die erschlagen, per Stromschlag getötet, vergast oder lebendig gehäutet werden. Nach einer Lebendhäutung atmet das Tier noch lange, extrem qualvolle Minuten. Es friert und versucht vor Schmerz sein sich nicht mehr am Körper befindendes Fell zu putzen, doch es leckt nur sein pures Fleisch, das mit Venen und Adern durchzogen ist, in dem noch das Blut seines elendigen Lebens fließt.
Und dann liegen am Ende des Pelzmarkttages Pelztiere wie Marderhunde auf dem Betonboden herum, der sogenannte Ausschuss. Tiere, bei denen der Schlag nicht die tödliche Wirkung brachte und im Laufe des Gemetzels und während der Feilschens vergessen wurden. Fellknäule, unfähig zu rennen, gehen oder humpeln liegen mit aufgerissen Augen, die die Hölle widerspiegeln, die sie erlebten, sahen, durchmachen und warten in Angst auf Erlösung. Ihre Mimik ist oft grotesk maskenartig, sie versuchen, zu schreien, aber es kommt nur ein Wimmern oder Krächzen hervor. Manche sind stumm und zittern wie trockenes Laub im Windzug.
Viktor und Rolf, bei allem Respekt für die Schöpfung der Mode: Ihr seid Designer des Todes, der Tierquälerei, und trotz eurer Nobelbrillen blind für die tatsächliche Schönheit: Das glückliche Leben eines jeden Tieres in Freiheit. Und da Ihr sie nicht sehen könnt, feuert Ihr im Auftrag Eurer "Kunst" die natur- und kreaturverachtende Pelzindustrie an.
Aber Ihr seid auch keine Künstler. Kunst ist Inspiration, sie soll beflügeln, befreien, aufklären und verändern.
In Euren Werken sehe ich nicht dergleichen, sondern ausschließlich kaltblütigen Mord.
Welche Rückständigkeit.
Heike Heinze

Kommentare:

  1. Danke Frau Heinze für Ihre wahren klaren Worte.

    Frau Von und Zu sollte man diese gräßlichen Bilder zeigen bevor sie shoppen geht.
    Den oberflächlichen Girlys von heute genauso, die sich nur für falsche Nägel, Klamotten und Schuhe interessieren um wie ihr Pop Idol aus zu sehen.

    Täglich Krimis, Horrorsendungen frei Haus, die Menschen verrohen und verlernen das Mitgefühl für andere Kreaturen. Sie werden unempfindlich für den Schmerz, den andere erleiden.

    Es sind die Zeichen unseres satanischen Zeitalters mit Gewalt, Perversion, Rücksichtslosigkeit, Lügen, Gefühlskälte .... und doch sind solche entsetzlichen Bilder der Tierquälerei immer zum Weinen und wohl dem der noch darüber weinen kann, dessen Herz schlägt noch im richtigen Takt.

    Schon Jesus Christus wurde wurde vom Volk in den Tod geschickt, zuerst noch gefoltert und dann ans Kreuz genagelt um dort elendig zu verrecken.

    So die Alte Frau

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alte Frau, Frau Heinze hat lediglich das beschrieben, was mir, dem Luzifer, das Herz zerreisst...

      Löschen
    2. Luzifer = Lichbringer = Satan = Teufel

      Wie soll ich das richtig verstehen "Mir dem Luzifer das Herz zerreisst.

      Dank im voraus - die Alte Frau

      Löschen
    3. Luzifer bedeutet Lichtbringer. Das ist richtig. Der Rest ist von denen angedichtet worden, die das Licht (Wissen) fürchten.

      Löschen
    4. Das sehe ich anders.

      Schon in der Bibel wird Satan als Lichtbringer bezeichnet, Sohn der Morgenröte, den Gott als Vollkommen erschuf, was diesem wiederum zu Kopf stieg. Er wollte sich über Gott stellen und wurde daraufhin mitsamt 1/3 der Engel auf die Erde geworfen und treibt nun hier sein Unwesen bis zur Rückkehr von Jesus Christus. (Ich gehöre keiner Konfession an glaube aber an das Wort Gottes in der Bibel) Luzifer ist auch ein Meister der Musik. Man achte auf die vielen okkulten Zeichen der Popstars.

      Ich suche das Licht und fürchte es nicht. Nur Luzifer ist ein Irrlicht, trügerischer Schein hinter dem sich Böses, Lüge verbirgt. Das Wort Gottes wahres Licht ohne Falschheit.

      In diesem Sinne alles Gute und Tschüß

      Löschen
    5. Die Bibel soll eines Gottes Wort sein?
      Dann haben sie aber eine erbärmliche und äußerst primitive Vorstellung vom Göttlichen.

      Löschen