Sonntag, 29. September 2019

Rechtsruck in Deutschland?

Klar doch, kann man doch den Rechtsruck in der Gesellschaft auch am Bleiberecht für alle, am "Kanakenbonus"* seitens der Justiz oder am Umgang mit Linksextremen erkennen.
Nach aktueller Lesart dürften mittlerweile 90% der Bürger "rechte Ansichten" vertreten oder als knallhart "rechts" gelten. Allerdings nicht, weil sich die Bürger zum rechten Rand hin bewegt haben oder bewegen würden, sondern weil die veröffentlichte Meinung, das Diktat der politischen Korrektheit, das die Gesellschaft mehr und mehr beherrscht, vom linken Rand aus betrieben und befeuert wird.

* Den Ausdruck hörte ich erstmalig von einen Türken und das ist jetzt ein Vierteljahrhundert her. Der besagte Türke, ein bestens integrierter Bürger, regte sich damals über die Ungleichbehandlung in der Justiz auf, nachdem er allein seiner Abstammung wegen milder behandelt wurde. Und das, obwohl er in Deutschland geboren wurde und in Deutschland aufgewachsen ist. Trotzdem wurde ihm eine Abhängigkeit von der türkischen Kultur (Kulturschock) unterstellt, was dann die Begründung dafür war, dass er seinen Führerschein (Probezeit) behalten durfte, obwohl er Fahrerflucht begangen und eine rote Ampel missachtet hatte. Das Geschenk nahm L. zwar an, aber er war merklich empört über den offenen Rassismus in der deutschen Justiz.

Keine Kommentare:

Kommentar posten