Freitag, 26. Januar 2018

SPD-Chef: Wir brauchen mehr Geflüchtete in Deutschland


Ich erspare es euch und mir, den Giftmüll dieses verlogenen Vollpfostens zu kommentieren. Es ist eine Schande sondergleichen, dass solchen gemeingefährlichen und unterbelichteten Kreaturen wie Schulz das Wohl einer Nation überantwortet wurde.

Kommentare:

  1. Der Mann schein mir, ist erheblich dement. Spätfolgen des Alkoholismus?

    AntwortenLöschen
  2. Nieder mit der Lügen- u. Scharia-Partei ....27. Januar 2018 um 08:36

    Dieser Mann
    Maddin Schulzzzz
    ist dermaßen unangenehm, verlogen, unfähig, peinlich, nicht mal demagogisch - einfach nur abstoßend.
    Wie gesagt - man kann als vernunftbegabter Mensch diesem Typen nicht 2 Sätze lang zuhören! Da ist nichts, was Sinn ergibt. Hohle Phrasen, scheinbar von dreckigen weggeworfenen Papierschnipseln aufgesogen.... Verquaste Worthülsen - die NICHTS sagen, NICHTS logisch ergeben, NICHTS und niemanden überzeugen.... dümmliche Floskeln, leeres Geschwätz.
    Und SO EINE UNGLAUBWÜRDIGE Person will nun nach einem Ministerposten greifen??????
    Weil er nicht mehr selbstgerecht & selbstbereichernd in Brüssel sechsstellige Sitzungsgelder abgreifen kann????
    Einfach nur eklig und widerlich!
    Der nächste Sargnagel für die Spezialdemokratische Partei: mittlerweile bei 17 % angekommen. Projekt 15% läuft.

    AntwortenLöschen
  3. Und jeder schweigt über Steinmeier, der doch die Sache beschlossen hatte in 2010 mit Sutherland dem UN IOM Chef und Goldman & Sachs natürlich mit Franz Timmermann, Vize Chef der EU Commission

    AntwortenLöschen
  4. Martin Schulz, grosser Konvoi in Albanien, mit dem Ex-Innenminister Samir Tahiri, einem Super Drogen Boss, wo selbst dem CDU Abgeordnenten Stephan Albani inzwischen in einem DW Interview das Grauen kommt.

    https://www.youtube.com/watch?v=uPQ8vyZUKAs



    für Martin Schulz reicht diese Betrugs Show, inklusive Polzei und Militär Stellen der Ausbildung, der Küstenwache, wo die Radar Stationen unter Kontrolle der Mafia stehen. Show pure, für die korruptesten Politiker wie immer, und diese Show gab es schon vor 20 Jahren, auch für Bundestags Delegationen.

    AntwortenLöschen