Dienstag, 30. Januar 2018

Bundesaußenminister machte nicht das Symol der Muslimbruderschaft

Der Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (58, SPD) zusammen mit dem türkisch-libanesischen Integrationswunder Kida Khodr Ramadan (41) auf einem Bild. Ramadan wurde - warum auch immer - gerade erst zum besten deutschen Schauspieler gekürt.
Quelle: Salafinchen; Ramadan über die AfD: "Ihr seid die größte Dreckspartei, die es überhaupt gibt. Ihr seid einfach nur Nazis und das ist fakt."

Das Handzeichen, das die beiden machen, gehört zur Fernsehserie "4 Blocks". Es ähnelt zwar der R4bia der Muslimbruderschaft, das allerdings in umgedrehter Variante. Somit handelt es sich nicht um das Symbol der Terrororganisation. 
Ein Außenminister sollte sich allerdings mit solcher Art Symbolik auskennen und daher vorsichtig damit umgehen. Zudem Gabriel erst kurz zuvor für einen Skandal in Sachen Unterstützung des islamischen Staatsterrors gesorgt hatte.
Deutschlands Verbündeter, der GröFaZ vom Bosporus, verwendet jedoch immer wieder das Handzeichen der Muslimbruderschaft.
Last but not least möchte ich nicht die sog. Islamkonferenz unerwähnt lassen. In ihr ist die Muslimbruderschaft ein Verhandlungspartner der deutschen Bundesregierung.

Kommentare:

  1. kann mich erinnern, das der Deutsche Verfassungschutz in 2001 nicht einmal wusste wie gefährlich die Moslem Bruderschaft ist, wo diese Gestalten schon damals zu dumm waren, die Geschichte zu erlernen. identisch dann die heutigen PKK Demonstrationen die finanzielle Unterstützung mit Deutschen Steuergeldern, reiner Verbrecher Clans damals wie heute

    AntwortenLöschen
  2. Das stellt zwar das Symbol der Fernsehserie "4 Blocks" dar, jedoch handelt die Serie von einem kriminellen Libanesen-Clan. Die von Gabriel (mit-)benutzte Geste dient als Erkennungszeichen des Mafiaclans.
    Die Geste ist somit auch Ausdruck einer absolut gescheiterten Einwanderungspolitik und der Wehrlosigkeit der Aufnahmegesellschaft. Es entwürdigt das Amt des Außenministers, wenn sich Gabriel wie ein unterbelichteter, spätpubertärer Möchtegern-Gangster aufführt.

    AntwortenLöschen