Sonntag, 22. November 2015

Die Dummheit der Islamverteidiger

Es gibt sicherlich auch Verbrechen, die von Alkoholisierten verübt werden. Doch erfahren diese keine Rechtfertigung durch die Gutmenschen. Jedenfalls habe ich noch auf keinem Transparent die Aussage “Angst vor Alkohol? Letztes Jahr sind Abertausende an den Folgen des Islam krepiert. Haben sie Angst vor Islam?“* gesehen. Die Vollpfost*innen auf dem Foto würden diesen Vergleich erfahrungsgemäß dann auch als primitiv, unzulässig, rassistisch und so weiter und so fort bezeichnen. Logik ist eben nicht jederfraus Sache.

* Solche Plakate sollen sich besonders gut in Saudi-Arabien oder in Katar machen. Zudem könnten die  Vollpfost*innen dann gleich mal etwas über die von ihnen hofierte Unkultur in Erfahrung bringen.

Kommentare:

  1. Korrekt wäre Vollpfost*innen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-) Der Fehler wurde selbstverständlich korrigiert.

      Löschen
  2. Die Frauen sind sturzdumm,

    „Frauen bekommen in Kenia Sex mit jungen Männern an jedem Strand“, erklärt Ulrich Seidl, der den weiblichen Sex-Tourismus jetzt mit dem Film „Paradies Liebe“ in die Kinos bringt (Kinostart: 3. Januar). Er unterhielt sich für seine Recherchen mit Dutzenden „Beachboys“ vor Ort - und mit Frauen, die deren Dienste in Anspruch nahmen. http://www.express.de/news/-beachboys--in-kenia-sex-touristin-marisa-z---52--erzaehlt-5337976

    AntwortenLöschen
  3. Den Film kenne ich. Er ist sehenswert.

    AntwortenLöschen