Dienstag, 10. Juni 2014

Gipfeltreffen in Frankreich: Kontrollverlust des US-Präsidenten

Nun könnte man meinen, es handele sich "nur" um Männer und diese reagieren nun einmal auf die Reize der Frauen.
Ich möchte nicht päpstlicher als der Papst sein, doch handelt es sich in diesem Fall um sog. Staatsmänner, also um Amtspersonen und nicht etwa um die Besucher eines Bordells oder um pubertierende Jugendliche am Badestrand.

Das Foto wurde neulich in Frankreich aufgenommen. Auf dem Gipfeltreffen, wo es angeblich um nichts Geringeres ging, als darum, einen nächsten Weltkrieg zu verhindern.
Die Atmosphäre war dort also nicht so entspannt, wie es auf dem Foto den Anschein hat.

Deshalb frage ich mich, ob sich Kunta Kinte jemals unter Kontrolle hat? Denn wenn er, der sich mit dem Image eines verheirateten Vorzeigefamilienvaters vermarkten läßt, sich in aller Öffentlichkeit von einem Frauenhintern durcheinander bringen läßt und auf so einem brisanten Treffen damit aller Welt seinen Kontrollverlust präsentiert, dann sollte man sich schon fragen, ob der Herr des "roten Knopfes" für das alles zerstörende Waffenpotential des Pentagons charakterlich auch geeignet ist?

Kommentare:

  1. Hey! Obama als Kunta Kinte zu bezeichnen zeugt von einer diffamierend rassistischen Einstellung

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deinen Sarkasmus möchte ich haben. Dann würde ich mich doch glatt bei der ARD, der TAZ oder im Bundestag bewerben. ;-)

      Löschen
  2. Das Bild stellt jedenfalls die, schon länger im Internet verbreitete Behauptung in Frage, dass Obama schwul sei.
    Mir ist es persönlich egal und auch ich würde nicht so bekloppt sein bei einem schönen Frauaenpo weg zu schauen.
    Schlimm ist einzig und allein für welche Art von Politik er die Marionette macht.

    AntwortenLöschen