Donnerstag, 27. Februar 2014

Funktionäre der Piratenpartei offenbaren sich als menschenverachtende Rassisten

Auschnitte: Bild-online

Das Netzportal Facebook hat keine Probleme damit, wenn solche menschenverachtenden Bilder wie die obigen eingestellt werden.
Wenn allerdings auf solche Bilder reagiert wird, dann zensiert Facebook. Ein klares Zeichen dafür, dass es den Machern von Facebook nicht darum geht, Material mit anstössigem Inhalt zu verhindern, sondern darum, bestimmte Inhalte zu verhindern.
Ein Beispiel hierfür ist das untere Bild, das als Reaktion auf die oberen veröffentlicht und von Facebook gelöscht wurde.
Bild: anne-helm-dankt

Bei der Darstellerin mit der Aufschrift "Antifa-Action" handelt es sich übrigens um die 22jährige Mercedes Reichstein. Reichstein ist Mitglied der Piratenpartei und ist Kandidatin für das Amt der Berliner Landesvorsitzenden der Partei. Wegen dieser Aktion hat sie ihre Kandidatur zurückgezogen, hat aber nun vor, "Beisitzerin" im Berliner Landesvorstand der im Berliner Senat vertretenen Piratenpartei zu werden.

Die Darstellerin mit der Aufschrift "Thanks Bomber Harris" wohnt ebenfalls in Berlin und heißt Anne Helm (27). Helm ist Bezirksabgeordnete der Piratenpartei in Neukölln und wird bei den anstehenden €Uropa-Wahlen für den Posten eines Abgeordneten des Europa-Parlaments kandidieren.
Helm (bezeichnet sich als "Antideutsche" und bekennt sich somit offen zu ihrer rassistischen Gesinnung) bestreitet ihre in Dresden begangene Aktion, konnte aber auf Grund ihrer Tätowierung überführt werden. Seitdem verweigert sie der Presse Auskunft zu geben.

Beide Personen wurden nicht aus der Piratenpartei ausgeschlossen. Stattdessen verteidigt die Führung der Piratenpartei ihre Genossinen und bezeichnet das Aufklären der in Dresden begangenen Straftat als "Anfeindungen aus dem rechten Spektrum". Es ist eigentlich unnötig darauf hinzuweisen, welcher moralische Abschaum in dieser Partei vertreten ist.

Also lasst uns das unsägliche Piratenschiff ein für alle Male versenken und tragen wir Sorge dafür, dass deren beide MitOhneglieder und der Vorstand nirgendwo mehr politisch aktiv werden können.

Kommentare:

  1. Die Eltern dieser Kinder / Mädchen müssen sich ja wohl in Grund und Boden schämen für solch eine Brut !
    Parteien muß man einfach nicht mehr wählen , keine ! Taugen alle in der Wurzel nicht !

    AntwortenLöschen
  2. victor klemperer wurde durch den angriff vor dem transport ins vernichtungslager bewahrt. immerhin, wer hat den mit dem bomberkrieg begonnen? WER wollte den totalen krieg? und vor allem, wer hat denn diese leute, die europa in diesem krieg stürzten, gewählt?
    also meine hochachtung vor den beiden mädels!

    AntwortenLöschen
  3. Dass der Weltkriegsveteran Klemperer durch den Angriff vom 13.2.1945 vor der Deportation in das seit 27.1.1945 befreite Auschwitz bewahrt werden konnte, geht als Ziel des Angriffs nicht aus den Akten der Royal Air Force hervor. Dafür aber, dass das Oberkommando der Air Force in Dresden einen Rekord aufstellen wollte: Zum ersten Mal sollten bei einem Angriff 350.000 Zivilisten ermordet werden.

    Mit dem Bombenkrieg hat Großbritanien 1940 angefangen.

    Keiner kann allein einen Weltkrieg entfachen. So einen Stuss muss man nicht weiter kommentieren.

    Die alliierten Bombardierungen hatten nichts mit der Propagandarede des Goebbels zu tun. Diese fanden bereits lange vor ihr und unabhängig von ihr statt.

    AntwortenLöschen