Samstag, 22. September 2012

Rassismus - einfach und nachvollziehbar erklärt

Der Blogger "Mörderbiene" hat sich dem Thema "Rassismus" gewidmet und erklärt einfach und schlüssig, was "Rassismus" bedeutet und wie dieser Begriff ideologisch und politisch missbraucht wird:
Rassismus bedeutet, unterschiedlichen Menschenrassen eine unterschiedliche Wertigkeit zuzusprechen; wenn ich also sage:
“Neger sind weniger wert als Weiße” oder “Asiaten sind mehr wert als Südamerikaner”
Sexismus als Gegenbeispiel bedeutet, unterschiedlichen Geschlechtern eine unterschiedliche Wertigkeit zuzusprechen; wenn ich also sage:
“Männer sind mehr wert als Frauen” oder “Frauen sind mehr wert als Männer”
Viel interessanter und aufschlußreicher ist die Betrachtung, was Rassismus NICHT ist, aber wo man fälschlicherweise den Gegner des Rassismus bezichtigt, um ihn zum Schweigen zu bringen:
“Es gibt verschiedene Menschenrassen”
Allein die Feststellung einer Tatsache ist kein Rassismus, weil damit keine Wertigkeit verknüpft ist.
Und daß es verschiedene Rassen gibt, ist ja nun wirklich offensichtlich.
Wer eine 1,85 m große blonde Norwegerin neben eine 1,50 m große Chinesin stellt und dann behauptet, er sähe keine Unterschiede in Haarfarbe, Wuchs, Gesichtsform, Hautfarbe, etc., den muss man für verrückt erklären.
Und als weiteres Argument nehme ich den Wortlaut von Artikel 3 des Grundgesetztes:
Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.
Wenn es also gar keine unterschiedlichen Menschenrassen gäbe, warum fordert das Grundgesetz dann, niemanden wegen seiner Rasse zu benachteiligen/bevorzugen?
Diese Aussage ergibt doch nur dann Sinn, weil es verschiedene Rassen gibt!
Die Tatsache, daß es verschiedene Menschenrassen gibt ist genausowenig rassistisch, wie die Feststellung “Es gibt Männer und Frauen” sexistisch ist.
Erst wenn eine Wertung verschiedener Rassen/Geschlechter vorgenommen wird, ist es Rassismus/Sexismus.
Hier weiterlesen.

Kommentare:

  1. Schöner Artikel, aber die Diskussion in den Kommentaren ist schon ein wenig eigenartig, dort wird diskutiert ob Marx Satanist oder Freimaurer war.

    AntwortenLöschen
  2. Solche Kommentare ignoriere ich fuer gewoehnlich.

    AntwortenLöschen