Freitag, 29. März 2019

Nackte Fakten sind schuld: Apokalypse muss erneut verschoben werden

Hilfe! Nächstes Jahr schon geht die Erde unter... - Bild-Zeitung vom 23.2.2007

Was macht man mit all den Propheten der Apokalypse, wenn sie wieder 'mal unleugbar daneben gelegen haben? Verprügeln, einsperren, degradieren, auf Schadensersatz verklagen oder wenigstens ein für alle Male auslachen? Dergleichen wäre wünschenswert. Doch die Realität sieht anders aus. Die Kaffeesatzleser werden auch weiterhin mit Unmengen Subventionen, zumeist Steuergelder, fürstlich versorgt und mit lobhudelnden Preisen zugeschüttet. Denn sie erfüllen einen Zweck. Sie dienen dem Machterhalt und den Profiten ihrer Förderer und Gönner. Und die dumme Masse lässt sich auch weiterhin dumm halten und unnötig verängstigen.

Hier weiterlesen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten