Dienstag, 14. Oktober 2014

Ukraine: Geheimdienst fordert zur Denunziation der Bürger auf

Ich hatte zwar das aus der Ukraine stammende Flugblatt bereits veröffentlicht, jedoch die Übertragung ins Deutsche nicht vorgenommen. Das sei hiermit nachgeholt:
In diesem Zusammenhang sollte der Bau von Konzentrationslagern durch das Kiewer Innenministerium, das unter Kontrolle der Faschisten steht, nicht vergessen werden. Das Kiewer Außenministerium bestätigte zwar die mit Geldern der €U finanzierte Errichtung dieser Lager, dies jedoch zum Zweck der vorläufigen Internierung illegaler Einwanderer.
Außerdem ist in diesem Zusammenhang an das Auffinden von Massengräbern in der Ukraine zu erinnern.

Kommentare:

  1. Endzeit Stimmung bei den Steinmeier und EU finanzierten Verbrechern in Kiew

    AntwortenLöschen
  2. @navy, mein unbekannter Freund, du kannst ja beim ukrainischen Geheimdienst anrufen. Laut dieser Beschreibung bin ich wahrscheinlich ein "Separatist". Wenn auch nur ein deutscher. Den 'Judaslohn' spenden wir dann den Volksmilizen in der Ukraine. Sollen doch die 'Maidaner' und ihre 'Junta' ihren eigenen Untergang finanzieren. Diese Trottel. Mit den 'Brüdern Russlands' legt man sich besser nicht an. :-)

    AntwortenLöschen