Samstag, 22. Januar 2011

Wahrheiten.org - Evangelikale fischen auch in nichtreligiösen Teichen

Was haben der oder die Macher der Netzseite "wahrheiten.org" mit dem bundesdeutschen Grußaugust gemeinsam? Sie sind evangelikale Christen. Über eine Million solcher Fanatiker soll es in Deutschland geben. Für diese Fanatiker ist alles eine Lüge, was nicht im Einklang mit deren Hirngespinsten und der Bibel ist. Wortgenau nehmen sie diesen hebräisch/antiken Unsinn, trotz zahlloser unüberbrückbarer Widersprüche in dieser Ansammlung teils niedrigster Ethik. Sie behaupten, die Erde sei erst 10.000 Jahre alt, (nicht nur) Evolutionstheoretiker haben sie zu ihren Todfeinden auserkoren und die Hexen- und Ketzervernichtung wäre nur eine Erfindung teuflischer Mächte. Diese Fanatiker sind eine Bedrohung für alle. Sie sind nicht nur primitiv, sondern haben sich derart in ihren Wahn hineingesteigert, daß sie glauben, sie allein wären diejenigen Menschen, die die "Wahrheit" besitzen (!!!) würden und sie allein wären die berechtigten Diener ihres Gottes. Da dieser Gott nur in deren Köpfen existiert, wissen sie immer und stets, was dieser Gott will und was die alleinige Wahrheit ist. Solche Menschen sind nicht nur leicht manipulierbar, sondern zu allem bereit, da sie in dem Wahn leben, in jedem Fall ihrem Gott gefällig zu sein. Von daher wird für sie selbst das brutalste Verbrechen zur heiligen Großtat. Es ist nur eine Frage der Machtverhältnisse, daß zur Zeit keine Scheiterhaufen lodern. Das klingt übertrieben? 1836 wurde in Deutschland offiziell die letzte "Hexe" ermordet. In Danzig. Geschehen vier Jahre nach Goethes Tod. Dies, um zu verdeutlichen, daß es sich keineswegs um ein geistloses Zeitalter gehandelt haben kann. Von Mittelalter kann dabei keine Rede sein. Im Mittelalter wurden keine "Hexen" verbrannt, auch wenn gewisse Kreise die Schandtaten ihrer traditionellen und organisierten geistlosen Niedertracht möglichst weit zurückdatiert wissen wollen, um das Volksgedächtnis zu knebeln und ihr eigenes Gewissen zu bereinigen. Wobei, wie erwähnt, die Evangelikalen als fundamentalistische Christen diese Schandtaten entweder gänzlich bestreiten, sie abwälzen oder verniedlichen.
Doch dieses Thema greife ich ein anderes mal auf.

Die Evangelikalen versuchen das vorhandene Protestpotential der Menschen in ihrem Sinn zu kanalisieren. Sie besetzen auch Themen, die nichts mit ihrer Religion gemein haben. Wobei man ihre apokalyptisch pessimistische Grundhaltung nicht unbeachtet sein lassen sollte.
Traue dem, der nach der Wahrheit sucht, aber niemals dem, der die Wahrheit besitzt.
Mir wurde dieser Tage ein Verweis zugesandt, der auf die Seite "wahrheiten.org" führte. Unter diesem Verweis fand sich ein Text, dessen Anfang ich hier kommentieren möchte, um aufzuzeigen, wie unsachlich und unredlich diese Fanatiker "argumentieren". Nebenbei bemerkt wurde mein Kommentar, den ich auf "wahrheiten.org" einstellte, erwartungsgemäß nicht veröffentlicht. Kein Wunder, da die "Wahrheiten" dieser gleichnamigen Netzseite sich "weiß Gott" zu leicht als Lügen und Spinnerei entlarven lassen. Und das, obwohl durchaus interessante Themen behandelt werden. Nur was nützen interessante Themen, wenn sich primitive Scharlatane mit ihnen beschäftigen?
Zum Text:
Fast vorbei sind die Zeiten von bezahlbarer Energie. Während die einen finanziell ruiniert werden, weil sie das Licht über Nacht brennen ließen, stopfen sich die anderen die Taschen voll.
Der moderne Wahnsinn heißt “erneuerbare Energie” und kostet uns bereits heute ein Vermögen. Ziel und Wunschtraum der Ökos ist es, alle herkömmlichen Kraftwerke durch unwirtschaftliche und sinnlose “Technologien” wie Wind und Sonne zu ersetzen. Ob diese Leute auch rechnen können?
Reine Angstmache. Unseriös³. Weihnachten ist noch nicht lange her, da konnte sich jeder davon überzeugen, wieviel Schnickschnack allerorten leuchtete. Von unnützen Werbebeleuchtungen und dergleichen mehr, soll hier erst gar nicht die Rede sein. Die einen werden angeblich "finanziell ruiniert", weil sie "das Licht über Nacht brennen ließen". Berechnen wir den Verbrauch einer 60 Watt Glühlampe für die Dauer von 8 Stunden, dann zahlen wir selbst bei den teuersten Anbietern derzeit dafür keine 12 Cent. Wer bitte schön wäre "finanziell ruiniert", wenn er 12 Cent weniger hätte? Es ist eine eigenartige "Wahrheit", seinen Lesern solchen Schwachsinn unterjubeln zu wollen, und den Absatz ausgerechnet und dummdreist mit der Frage zu schließen: "Ob diese Leute auch rechnen können"? Wie man sieht, der oder die Macher von "wahrheiten.org" können jedenfalls nicht rechnen. Selbst beim Einmaleins zeigt sich bereits ihr Unvermögen.
Die "anderen stopfen sich die Taschen zu"? Keine Angst, damit ist nicht der Staat oder die Energiekonzerne gemeint, sondern ausschließlich nur die Windmühlenbetreiber und Solarstromerzeuger. Aber dazu gleich mehr.
Das auf das Jahr und für einen Durchschnittshaushalt berechnet, wenige Euro ein Vermögen darstellen sollen, verwundert bei derartigen mathematischen Analphabeten nicht. Es bleibt dennoch nicht nur eine schamlose Übertreibung, sondern eine billige Lüge dazu. Ebenso ist die Behauptung, "alle herkömmlichen Kraftwerke sollen ersetzt" werden, eine pure Lüge. Diese muss man erkennen, selbst wenn man ohne jegliche Sympathien für "Ökos" ist. Oder haben sie jemals einen Öko gesehen, der ein Wasserkraftwerk oder Gezeitenkraftwerk ersetzt wissen wollte? Zudem der große deutsche Erfinder Ferdinand Porsche bereits im Jahr 1900 ein funktionierendes Windrad konstruierte, welches zur Energiegewinnung diente. Damals gab es noch keine Atomkraftwerke, daher ist die Möglichkeit der Stromerzeugung aus Windkraft wesentlich älter und somit auch "herkömmlicher". Insbesondere im Dritten Reich sollte die Technologie der Stromerzeugung über Windkraft gefördert werden. Jedoch konnte Porsche seine Vorhaben nicht flächendeckend verwirklichen. Materialmangel, Bombenkrieg und dergleichen ließen dies nicht zu. Nach 1945 verschwanden die Patente in den Schubladen der Alliierten, um erst Jahrzehnte später wieder aufzutauchen. Doch das ist Geschichte, die allerdings und leider kaum jemand kennt. Hinzuzufügen ist lediglich, daß wir unsere heutigen Umweltschutzgesetze ebenso dieser Zeit verdanken. Nur durch die einseitige und politisch bedingte allseitige Dämonisierung des NS- Reichs, die den Komplex Drittes Reich auf dessen Kriegs- und Verfolgungspolitik reduziert, konnten diese Fakten fast in Vergessenheit geraten (siehe dazu u.a. Götz Aly).
Mit anderen Worten, was man heute den sogenannten "Ökos" vorwirft, ist die Fortsetzung der Politik des Dritten Reichs.
Wind und Sonne stellen keine Technologien dar, auch wenn damit die Energiegewinnung gemeint sein sollte. Ich möchte hierbei keine Haarspalterei betreiben, aber ob diese Gewinnungsarten "unwirtschaftlich" und "sinnlos" sind, darf getrost bestritten werden. Zum einen, da der technische Stand noch in den Kinderschuhen steckt, zum anderen, weil etwas nicht "sinnlos" sein kann, wenn es mit geringsten Kosten grenzenlos erwirtschaftet werden kann und zwar ohne die Umwelt und folglich auch kommende Generationen zu belasten.
Die Subventionen für Solar- und Windenergie werden über den Strompreis abgewickelt. Die weitaus höheren Subventionen für Atom- und Kohlestrom fast ausschließlich aus dem Steuersäckel. Würden letztere Stromarten ebenfalls über den Strompreis finanziert werden, dann wären diese Zeilen überflüssig. Sowohl die Kohl- als auch die Schröder- Junta hatten Gutachten in Auftrag gegeben, wie teuer Atomstrom wirklich wäre, wenn alle Subventionen wegfallen würden. Pro Kilowattstunde müsste der Verbraucher circa 1,70 Euro bezahlen. Weshalb bleiben diese Studien im Verborgenen? Weil die "Ökos" den Strommarkt regieren? Gibt es dabei noch Fragen?
...bringen dem Besitzer zum einen keine Einnahmen und zum anderen stoppen sie den weiteren Anstieg der Strompreise etwas. 
Zum einen, funktionieren sie dennoch, wenn auch nicht so effektiv, zum anderen hat die behauptete Strompreiserhöhung mit Wirtschaftspolitik zu tun und nicht mit der Art der Stromerzeugung. Das wäre sonst noch nicht einmal eine Milchmädchenrechnung.
...sondern in erster Linie versprachen sie sich davon Geld. Von der Sonne reich zu werden klingt auch wirklich zu verlockend. Dass die Sonne jedoch keinen einzigen Cent erzeugt, sondern die gesamten Einnahmen der Schafe durch eine der Allgemeinheit gesetzlich auferlegte Zwangssteuer erpresst werden, ist für die meisten von ihnen bereits zuviel an Wahrheit.
Ich denke, jeder Stromerzeuger versprach und verspricht sich durch seine Handlung finanzielle Erleichterungen oder Gewinn. Das diese "Zwangssteuer" existiert, liegt an der Wirtschaftspolitik und nicht an der Art der Energieerzeugung. Wenn der Bauer nicht schwimmen kann, ist die Badehose schuld. Das ist die Logik Unlogik von "wahrheiten.org". Die Sonne scheint umsonst oder zahlt "wahrheiten.org" jeden Morgen dafür, daß die Sonne aufgeht?
5.000 Euro pro Jahr mehr in der Tasche zu haben, einfach so, ist ein prima Anreiz, vermeintlich etwas für’s Klima zu tun. Abgesehen davon, dass diese Rechnung für das Solarschaf gar nicht so einfach aufgeht, ist es eine Rücksichtslosigkeit und Egoismus sondersgleichen, sich auf Kosten seiner Mitmenschen so zu bereichern – und zwar ohne jegliche Gegenleistung.
Ohne jegliche Gegenleistung bereichern? Wie soll das bei aller zuvor behaupteten Sinnlosigkeit und Unwirtschaftlichkeit funktionieren? Oder gibt hier jemand zu, daß er vorher Unfug behauptete? Scheint die Sonne nun doch günstig und für alle? 5.000 Euro mehr in der Tasche haben? Wieviel Euro mehr haben die Betreiber anderer Energiearten in ihren Taschen? Nur, wer vergleichen kann, kann auch bewerten. Ein Gesetz jeglicher Wissenschaft. Und auch der Sachlichkeit wäre damit geholfen. Nur um Sachlichkeit geht es den Machern von "wahrheiten.org" nicht. Es geht um Propaganda. Wenn auch um sehr primitive, weil undurchdachte Propaganda. Den letzten Satz des Abschnitts sollte man sich auf der Zunge zergehen lassen. Ich versuche es höflich zu formulieren. Hat der oder diese Vollidiot(en) noch nicht mitbekommen, daß das gesamte kapitalistische System darauf aufgebaut ist? Vom Banker bis zum Kleriker und zurück? Das dies etwas sehr Menschliches ist? Das lässt sich auch sagen, ohne es gut zu heißen. Weil es so ist.
Da jedoch die meisten Solarschafe und auch die anderen Leute diese Zusammenhänge gar nicht wahrnehmen, ist der Betrug gut versteckt. Die wirklichen Profiteure sind die Unternehmen der “erneuerbaren Energien”-Branche, die Energieerzeugermonopolisten und der Staat.
Dann frage ich mich, weshalb "wahrheiten.org" den Fokus auf die Ökos setzt? Wozu erst nach unten treten, wenn der Adressat doch bekannt ist und oben sitzt? Oder wollte man hier nur die Argumentation mit einer allgemein anerkannten Tatsache anreichern, um die Leser bei der Stange zu halten?
Die aufgeführten Statistiken der "Wissenschaftler" beweisen die Behauptungen keineswegs. Man kann auch Äpfel mit Birnen vergleichen. Auf welcher Grundlage wurden die Statistiken angefertigt? Welche Gegenmeinungen gibt es? Und und und...
So, genug der Schreiberei. Ohnehin habe ich bereits zu viel Zeit dafür aufgewendet, mich mit diesen Fanatikern zu beschäftigen. Einerseits. Doch andererseits ist es mir ein Genuss, etwas gegen diejenigen ins Feld zu führen, die mich und Geistverwandte am liebsten wieder braten würden. Heuchelei und Dummheit gehört ausgerottet, auch wenn man dabei niemals ans Ziel gelangen kann. Hier ist der Weg das Ziel. Alles andere wäre hoffnungslos.
Man muss kein Freund staatlicher Abzockerei sein oder Windparks schön finden, um Ekel  und Verachtung für die Evangelikalen zu empfinden. Nur, weil diese Deppen interessante Themen besetzen, heißt das noch lange nicht, daß man denen diese Themen überlassen sollte. Man kann ihnen die Beschäftigung damit nicht verbieten, doch wäre es eine Schande und ein unverzeihlicher Frevel, sich mit diesen Fanatikern auch nur in geringer Weise zu verbinden. Bevor diese Evangelikalen die Macht in diesem Land inne haben, wünsche ich diesem Land eher noch weitere 100 Jahre Merkel- Junta. Und das will etwas heißen.

Kommentare:

  1. jeder normale selbst denkende mensch, der schon mal versucht hat, mit wahrheiten.org ins "gespräch" zu kommen, hat sicherlich die gleiche erfahrung gemacht wie du.
    vielleicht sollte man mal eine diskussionsrunde mit david icke und wahrheiten.org arrangieren. wär sicherlich interessant.

    AntwortenLöschen
  2. Rolf Finkbeiner, der Betreiber von wahrheiten.org schrieb mir folgende Mail:
    > From: info@wahrheiten.org
    > To: XXX
    > Subject: Lügner
    > Date: Sun, 23 Jan 2011 19:50:28 +0100
    >
    > Dir ist aber schon klar, dass Du in Deinem Hetzartikel gegen Wahrheiten.org
    > dreist und nachweislich lügst, oder? Jeder kann Deine Kommentare auf
    > Wahrheiten.org nämlich lesen, auch wenn Du das Gegenteil behauptest.
    > Ziemlich peinlich, sich damit auch noch zu brüsten. Damit das klar wird,
    > werde ich Deine Kommentare um Deine Mailadresse ergänzen :)
    >
    > Aber wer dem "Lichtträger" dient, der muss eben lügen. Das ist die
    > Bedingung, oder?

    Meine Antwort:

    Als ich den Artikel verfasst hatte, konnte man den entsprechenden Kommentar nicht lesen, obwohl bereits Kommentare eingestellt waren, die später verfasst wurden.
    Daher wurde der Kommentar erst freigeschaltet, nachdem festgestellt wurde, daß ich diesen Artikel geschrieben hatte.

    AntwortenLöschen
  3. Spatzenfüßler alias Finkbeiner:

    Damit das klar wird, werde ich Deine Kommentare um Deine Mailadresse ergänzen :)

    Als vermeintlicher Informatiker, der sein Geld mit Internetberatung verdient, sollte er wissen, daß er damit eine strafbare Handlung begeht.
    Begründung: Wer einen Kommentar auf seiner Netzseite einfügt, muss eine Internetadresse angeben. Es wird aber ausdrücklich darauf hingewiesen und versprochen, daß diese nicht veröffentlicht wird.
    Deshalb sei hier angemerkt, daß ich mir sämtliche rechtlichen Schritte vorbehalte, sollte die Veröffentlichung der Adresse unerwünschte Folgehandlungen nach sich ziehen.

    AntwortenLöschen
  4. Eine weitere Mail des Finkbeiner hat die Redaktion erreicht:

    From: info@wahrheiten.org
    To: XXX
    Subject: RE: Lügner
    Date: Sun, 23 Jan 2011 22:01:31 +0100

    Es gibt Leute, die freigeschaltet sind und immer schreiben dürfen, während Neulinge moderiert werden. Und das mach ich natürlich nicht rund um die Uhr. Das kann schon mal dauern. Wer die Regeln liest, kann das sogar im Voraus wissen, da stehts nämlich drin.

    Ich denke, das war etwas übers Ziel hinausgeschossen, oder?

    Antwortschreiben:

    Sie denken? Das darf bezweifelt werden. Doch der Fairness halber sollten sie sich zur Information meine Kommentare zu meinen Artikel durchlesen.

    Falls sie noch Fragen zur Thematik des Artikels haben, zeige ich mich eventuell erkenntlich. Alles andere tangiert mich herzlich wenig.

    AntwortenLöschen
  5. Köstlich, ich könnt mich eimern, und ich dachte ich wäre der einzige der kapiert hat dass wahrheiten.org, besser gesagt der nette scheuklappenträger der denkt die wahrheit für sich gepachtet zu haben weniger hirn als unser kanarienvogel hat. nach mehreren hin und her emails, ebenfalls wegen eines nicht freigeschalteten kommentars, waren die antworten dann kurz, wütend und schlicht dumm. eigentlich schade, aber was solls. ich habs dann einfach gelassen und das lesezeichen gelöscht, reine zeitverschwendung, da ist ja hartgeld kosmopolitischer und DER hat scheuklappen wie scheuertore :-) Und was hier über David Icke steht, ich denke nicht dass er sich die zeit nimmt sich mit so einem schwafler abzugeben :-) dazu ist er zu beschäftigt, zu intelligent (um lichtjahre voraus) und viel zu nett :-))) ausserdem kann er keinen brocken deutsch :-) liebe grüsse, mike

    AntwortenLöschen
  6. Euch ist aber klar, dass ihr mit diesen verbalen Attacken, den absoluten Behauptungen und der Wortwahl nicht wirklich ernstgenommen, sondern eher kopfschüttelnd belächelt werdet.

    AntwortenLöschen
  7. @Anonym (30.8.,20:58)

    Sie gehören scheinbar zu der Sorte Bürger, denen die Verpackung über alles geht. Mit dem Inhalt will man sich besser nicht beschäftigen.
    Nun müssen sie keineswegs die Wortwahl schön finden, doch sei ihnen gesagt, dass es Kommentare wie der ihre sind, die an anderer Stelle Kopfschütteln und Lachen erzeugen.

    Jedem Tierchen sein Pläsierchen.
    Wäre schön gewesen, wenn sie sich nur einer "Behauptung" angenommen hätten. Doch das scheint aufgrund von Mangelerscheinungen nicht in ihrem Interesse (Vermögen) gelegen haben.

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe wahrheiten.org gerade erst entdeckt. Erfüllt die Webseite nicht mehrere Straftatbestände? Wenigstens wegen Verfassungsleugung?

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe wahrheiten.org gerade erst entdeckt. Erfüllt die Webseite nicht mehrere Straftatbestände? Wenigstens wegen Verfassungsleugung?


    Ohne Worte Lol, das einzige was hier Strafabr gehört bist du o0 es sind durchaus sehr gute Artikel auf Wahrheiten.org und im Gegensatz zu dieser Seite hetzt Wahrheiten.org auch nicht gegen andere Seiten.
    Man sollte sich mal die Texte genauer auf Wahrheiten.org durchlesen und nicht diese hier, Luzifer ist anscheinend der richtige Name für deine Seite.

    Und auch wenn ich nicht gläubg bin, hat Wahrheiten.org sehr ute Artikel, die den Verfall der Gesellschaft und die täglichen Lügen der Politiker klar und deutlich zeigen.

    AntwortenLöschen
  10. "Schön' juten Tag, ick bin der Hetzer..." :-)

    ...und im Gegensatz zu dieser Seite hetzt Wahrheiten.org auch nicht gegen andere Seiten.

    Für unterbelichtetes Gesindel wie sie ist alles "Hetze", was den eigenen Wahnvorstellungen widerspricht. Kritik ist für euch ein Fremdwort. Ein Fremdwort, weil euch die biologische Voraussetzung dafür fehlt.
    Sie sind nicht gläubig?
    Interessant: Aber blöd genug, um das Wort "Luzifer" so zu deuten - entgegen seiner Bedeutung = Lichtbringer - ,wie es nur Gläubige zu deuten verstehen.

    AntwortenLöschen
  11. Übrigens, wenn ein ihnen verhasster Mensch am hellichten Tage behauptet, die Sonne würde scheinen, dann behauptet ihr aus niederem Trotz heraus heraus, das Gegenteil wäre der Fall.
    Und jetzt steigen sie wieder in ihre Gruft! Auf dieser Seite könnten sie zahnloser Vampir geblendet werden.

    AntwortenLöschen
  12. Für unterbelichtetes Gesindel wie sie ist alles "Hetze", was den eigenen Wahnvorstellungen widerspricht. Kritik ist für euch ein Fremdwort. Ein Fremdwort, weil euch die biologische Voraussetzung dafür fehlt.
    Sie sind nicht gläubig?
    Interessant: Aber blöd genug, um das Wort "Luzifer" so zu deuten - entgegen seiner Bedeutung = Lichtbringer - ,wie es nur Gläubige zu deuten verstehen.


    Wieso werde ich dann gleich zu denen rüber gestellt nur weil ich deren Seite lese.
    Für mich heißt Luzifer nicht Lichtbringer, aber egal ich möchte hier keien Diskusion über das Wort führen, ich habe da meine Meinung und Sie ihre.
    Aber gleich als Gesindel beschimpft zu werden und mir biologische Vorraussetzungen fehlen sagt doch einiges über diese Seite aus oder habe ich Sie beleidigt? Ich habe hier ganz normal etwas geschrieben, ich hoffe sie können auch passende Kommentare geben oder mal ein konkretes Beispiel warum diese Seite so schlecht ist sagen ohne nur darauf herumzuhetzen das Wahrheiten.org und die Leser sich für besser als andere halten.

    AntwortenLöschen
  13. Sie behaupten, diese Seite hier beurteilen zu können.
    Der Vorwurf der Hetze ist kein Beweis, sondern eine (beleidigende) Wertung.
    Vielleicht erbringen Sie erst einmal das, was sie einfordern.
    Es besteht seitens meiner Person kein Interesse, Mit Subjekten wie Ihnen zu diskutieren.
    Dafür ist das Leben nicht nur zu kurz, sondern mein Leben mir zu schade.
    Was gesagt werden sollte, wurde im Artikel gesagt.
    Alles weitere wäre Zeitverschwendung.
    So ernst nimmt euch dann doch niemand, um "Überstunden" zu machen.

    AntwortenLöschen
  14. Der Artikel ist schlichtweg unethisch, denn derart geht man mit Menschen nicht um, auch wenn sie nicht gleiche Ansichten haben. Wes Geistes Kind wer ist, kann man aus den Formulierungen leicht entnehmen.

    AntwortenLöschen
  15. @Esther
    An christlicher Ethik fehlt es mir insoweit, dass ich im "Umgang mit Menschen" ihnen weder die Zunge herausreiße, sie nicht aufspieße, nicht teere, federe und rädere und auf den Scheiterhaufen werfe.
    Auch verfolge ich nicht ihre Angehörigen bis "ins siebte Glied" oder "erwürge alles, was männlich ist unter den Kindern, und alle Weiber, und alle Weiber, die Männer erkannt und beigelegen haben", wie dies die Ethik der Bibel verlangt.
    "Schone ihrer nicht, sondern töte beide, Mann und Weib, Kinder und Säuglinge, Ochsen und Schafe, Kamele und Esel."
    Nein, auch das widerstrebt meiner Ethik, doch nicht die der bibelfesten Krationisten.

    So, und jetzt können wir zum Inhalt meines Artikels kommen.
    Haben sie dem etwas hinzuzusetzen?

    AntwortenLöschen
  16. Übrigens ist der Typ von "wahrheiten.org" neuerdings abwesend, irgendwie entrückt (?). Schade eigentlich, war immer lustig.

    AntwortenLöschen
  17. Ich habe vor 2 Jahren das erste Mal auf "Wahrheiten org." ein wenig herumgestöbert und einige wertvolle Beiträge lesen können. Vor einigen Wochen jedoch habe ich dort einen Beitrag über Chemtrails gelesen und war echt baff. Bin ich noch auf der selben Seite, hab ich mich gefragt.
    Und heute der Artikel über Israel und Plästina. Mit Wahrheit hat das nichts mehr zutun. Nun , man kann darüber spekulieren, was hier vorgefallen ist.Jemand, der behauptet, die Wahrheit für sich gepachtet zu haben und dann seine eigenen Grundsätze verrät ist mehr als nur suspekt.
    Ich habe Wahrheiten org. das letzte Mal besucht; soviel ist klar!

    AntwortenLöschen
  18. Der Namensgeber dieser Seite ist dafür bekannt

    mangels Verstand und Verlogenheit ,nicht für
    die Wahrheit einzustehen sondern für Lügen und
    Halbwahrheiten. Ein anderer Name ist Satan was
    Widersacher bedeutet,er kann nur Lügen und Halb-
    wahrheiten reden ,weil man nur so eine tatsächliche
    Wahrheit manipulieren kann. Mein Name für Luzifer
    ist Dummdödel,denn laut Bibel landet er in der Hölle,verursacht durch seine Lügen. Wie der Herr
    so das Geschirr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @anonym

      Danke für die Blumen!

      Wenn ihr Satan sowieso in der Hölle landet, weil das so im Buch ihres allmächtigen und allgütigen Gottes steht, dann fragt sich, weshalb sie sich wie ein HB-Männchen aufregen?
      Zweifeln sie etwa an der Wahrhaftigkeit der Bibel?

      Als Besitzer der alleinseligmachenden und einzig wahren Wahrheit sollten sie aber wissen, dass der name Luzifer Lichtbringer bedeutet. Übrigens ist dieser Zusammenhang auf dieser Seite unschwer erkennbar.
      Aber vielleicht verstehen sie ja kein Englisch. In diesem Fall übersetze ich für sie das Seitenlogo "Jede kleine Kerze beleuchtet eine dunkle Ecke".

      Darüberhinaus gibt es eine weit ältere Religion als das Christentum. Diese stammt aus Persien und nennt sich Zarathustra-Religion. Ihr Gott ist Luzifer.
      Wenn die Christen in ihrem Größenwahn daraus die Personifizierung des Bösen gemacht haben, so liegt doch das "Urheberrecht" bei einer anderen Religion.

      Um Missverständnisse vorzubeugen: Ich bin kein Anhänger der Zarathustra-Religion.

      Löschen
  19. Konstantin Klerasku27. Mai 2016 um 12:52

    Judas! Spotte nur, Du Kind des Unaussprechlichen und spucke weiter dein grünes Gift auf die einzige Wahrheit. Der Tag wird kommen, wo Du und Deine Brut vom heiligen Licht der Wahrheit verschlungen werdet! So kehre zurück in die Abyssos, Du Beelzebub und Scharlatan, und labe dich an Kot und Dünger. Denn der tiefe Zug zur Höllenfahrt bremst links an Deinem Backenbart!

    AntwortenLöschen