Montag, 22. Oktober 2012

Das Aus für die 'Energiesparlampe'?



Genauso, wie die Banken Lobbyismus betreiben, machen das auch die Hersteller von Energiesparlampen, heißt es im Video.
Doch warum nicht die Dinge komplex sehen?
Hinter welchem Konzern steckt keine Bank?
Die Verflechtungen sind jedenfalls gegenwärtig und nehmen bedrohlich zu.

Warum werden die Energiesparlampen nicht wieder vom Markt genommen?
"So schnell schießen die Preußen nicht", läßt sich auch in diesem Fall sagen.
Die Politik löst keine Probleme - sie schafft Probleme. Und wo sie Probleme geschaffen hat, da wird noch möglichst an deren Vergrößerung gearbeitet.

Oder glaubt noch jemand ernsthaft, die ehrlosen Lumpen in Berlin, Brüssel oder anderswo wären plötzlich weniger korrupt und weniger kriminell?
Glaubt noch jemand ernsthaft, dass die Justiz eine ordnende Rolle in diesem mieserablen Spiel spielt?
Was hat das noch mit Demokratie zu tun, wenn alle vier Jahre Kreuzchen gemacht werden, mit deren Hilfe sich falsche Propheten in die Gremien drängen können, um anschließend dem Demo, also dem Volk, den Willen einer elitären Minderheit aufzwingen zu können?
Man muss sich nur die Entwicklung in den letzten Jahren anschauen, um zu begreifen, dass das Volk auf allen Ebenen nur noch verarscht und ausgesaugt wird.

Wer nach solchen Dokumentationen weiterhin daran glaubt, gleich käme eine gute Fee zur Tür herein und mit einem Fingerschnippen wäre dieser Alptraum plötzlich vorbei, dem...
Ach was, wozu sich entrüsten?
Irgendwann, ob ich es erlebe oder nicht, fliegt dieser ganze Schwindel wie eine Bombe in die Luft.
Vielleicht sogar der ganze Planet. An kriminellen Irren und irren Ideen dafür mangelt es jedenfalls nicht.

Was schon bei den Griechen und den Römern nicht funktionierte, funktioniert auch heute (noch) nicht.
Deren Demokratien waren nur von kurzer Dauer und führten immer in die Tyrannei.
Vielleicht dienen sie deshalb als Vorbild für "unsere" Demokratie, rennen wir gerade deshalb in die nächste Tyrannei.
Die Demokratie unserer nicht mosaischen Vorfahren dient jedenfalls nicht als Vorbild, vielleicht, weil sie eben über Jahrhunderte, wenn nicht sogar über Jahrtausende funktionierte.

Damals wäre ein solcher Betrug nicht möglich gewesen und wenn er möglich gewesen wäre, dann hätte man die Verantwortlichen spätestens auf dem nächsten Thing entmachtet, diese hätten für den angerichteten Schaden aufkommen müssen (denn auch das Rechtswesen war ein anderes, nicht das römisch entlehnte von heute) und wären wahrscheinlich dort gelandet, wo alle ehrlosen Lumpen ihres Kalibers gelandet sind: Am dafür vorgesehenen Richt-Baum.

Energiesparlampen hin oder her. Sie sind nur ein Bestandteil eines Krieges zwischen "oben" und "unten". Sie sind nur ein weiteres Gaunerstück in diesem gigantischen Trauerspiel, das sich Menschheit schimpft.

Diejenigen, die nicht zu den Gewinnern des globalen Irrsinns gehören, sollten sich solidarisieren, wo es nur geht, sollten sich ihrer Macht besinnen, Millionen von Immun-Zellen bilden und endlich den Kampf annehmen.
Man kann übrigens auch kämpfen, indem man verzichtet!


Bulb Fiction - der komplette Film

Kommentare:

  1. Hallo, wollte dir nur mal schreiben, dass mir deine Kommentare (zu vielen Themen/Ansichten) echt gut gefallen. Schade nur, dass du so wenig Resonanz bekommst. Trotzdem - weiter so!

    Grüsse aus Schweden
    Jost

    AntwortenLöschen
  2. Spannender Text und interessante Ansichten! Ich verstehe nur nich ganz, wie man im Fall von Energiesparlampen "verzichten" soll? für leute, die keine glühbirnen gehamstert habe ist die e-lampe doch alternativlos?! ich habe kürzlich einen interessanten artikel zum Thema gelesen (hier der link dazu:
    http://www.stuttgart-solar.org/die-birne-ab-jetzt-nur-noch-ohne-glueh/ ), der das thema energiesparlampe auch nicht nur durch die rosarote brille sieht. vielleicht haben wir tatsächlich bald das glück, dass die industrie sich der sache annimmt. ich sehe bis dahin nur die möglichkeit, den öffentliche druck hoch zu halten.
    LG, Benni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der öffentliche Druck muss hochgehalten bzw. erhöht werden. Das sehe ich ebenso.
      Ich rüste derzeit auf LED-Lampen um. Diese Technik ist noch nicht ausgereift, aber weit unbedenklicher als die "Energiesparlampen". Mit LED-Lampen wird auch weit mehr Strom gespart.

      Löschen
  3. Ah, verstehe! Das meinst du mit Alternativen - LED. Ja, die sind echt eine Option, aber leider noch ziemlich schmerzhaft in den Anschaffungskosten...
    LG, Benni

    AntwortenLöschen