Montag, 2. Mai 2016

Ist Bildungsoffensive nur ein anderes Wort für die zunehmende Verblödung?

Das soll "ganz schön knifflig" sein? Ich weiß zwar nicht, zu welcher Klassenstufe das Blumenrätsel gehört, doch habe ich neulich Nachhilfe in Mathematik erteilt und war erschrocken über die Einfachheit der Mathematik-Aufgaben für die 9. Klasse. Und vor allem war ich über die Begriffsstutzigkeit der Schülerinnen erschrocken. Ihr Unvermögen machte das Lösen einfachster Verhältnisrechnungen für sie unmöglich. Auf die Praxis bezogen, erwiesen sich die Schülerinnen als unfähig, um Einkaufs-Preise miteinander zu vergleichen.

Zurück zum Blumenrätsel. Was soll an der Rechnung 60 geteilt durch 3 "ganz schön knifflig" sein? Und was an der darauf folgenden Rechnung 30 - 20 = 2x (10 : 2 = x)? Oder an 5 - x = 3, um anschließend 2 + 20 + 5 zu addieren?

Die Aufgaben für die Schülerinnen der 9. Klasse einer Hamburger Gesamtschule (mit hohen Migrationsanteil) entsprachen dem Niveau des Blumenrätsels. Mit dem Unterschied, dass an Stelle der Blumen Zahlen vorgegeben waren und die Unbekannte x gesucht wurde.

Offensichtlich kann das vorherrschende Schulsystem nicht einmal die einfachste Logik vermitteln. Wobei zur Entschuldigung der Lehrerschaft gesagt werden muss, dass sich die Schülerinnen - wie bereits erwähnt - als extrem begriffsstutzig erwiesen haben. Doch warum schafften sie es dann bis zur 9. Klasse? Existiert ein Zwang zur Versetzung der Schüler?

Und wenn ich daran denke, dass ein Großteil der "dringend benötigten Fachkräfte" noch nicht einmal das Niveau der besagten Schülerinnen hat, kann einem nur noch Angst und Bange werden. Der Rückkehr der Religionen und der Tyrannei werden dadurch die Tore sperrangelweit geöffnet. Es erzähle mir niemand, dass sich dahinter nicht pure Absicht verbirgt, die dann zynischer Weise noch regelmäßig als "Bildungsoffensive" verkauft wird.

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Offensichtlich Oha: Denn oben sind zwei gelbe Blumen, darunter nur eine. Also doch 1+20+5. Damit ist der Post hier ziemlich peinlich für dich ^^

      Löschen
    2. Oh, wie aufmerksam.

      Und was ist mit der blauen Blüte, auf die Dani am 3.5. um 0:59 Uhr hingewiesen hat?

      P.S. Wäre es mir peinlich, hätte ich den Post überarbeiten oder löschen können. Habe ich also nicht. Deshalb meine Preisfrage: Warum nicht? ;-)

      Löschen
  2. Das Knifflige ist wohl, dass die blaue Blume in der letzten Zeile nicht 5, sondern VIER zählen soll (4 Blüten statt 5)!

    LG,

    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut möglich, doch macht so etwas wenig Sinn, wenn die Anzahl der anderen beiden Blütenblätter dann nicht auch 20 bzw. 2 beträgt.

      Nehmen wir an, dem wäre so, dass die blaue Blüte in der letzten Zeile nur 4 anstatt 5 zählen soll. Dann wären die besagten Aufgaben für die 9. Klasse noch erheblich leichter als das Blumenrätsel, da dort keine Hinterlist eingebaut wurde.

      LG

      Löschen
    2. Wir hatten jedenfalls vor einigen Wochen eine (akademische) Diskussion über dieses Blumenrätsel, und das erschien uns als einleuchtend. Sonst wär´s zu einfach, die Blütenblätter zu zählen ein wenig typisch für solche "Social-Media-Aufgaben".

      LG,

      Dani

      Löschen