Mittwoch, 28. Januar 2015

Schröcklicher Verdacht! - Ist Robert de Niro ein wahnsinniger Verschwörungstheoretiker und kindermordender Antijude?

Oftmals wurde auf Luzi über Amerikas Abschaum berichtet. Desto weniger kamen die angenehmeren Zeitgenossen unter den Gringos zur Geltung. Aus gegebenem Anlaß möchte ich heute einen prominenten Vertreter dieser Zunft zu Wort kommen lassen.

Vorweg sei erwähnt, dass die Heilige Inquisition der christlich-westlichen Wertegemeinschaft auf die Aussage des Delinquenten nicht eingegangen war oder noch immer nicht ist - ja, über die Aussage des von der Weltgemeinschaft anerkannten Superstars aus Übersee wurde sogar in keiner Zeile berichtet. De Niro-Fans stehen scheinbar auf Desinformation.

Die angeblich allzeit auf spektakuläre Schlagzeilen begierig lauernde Meinungsindustrie hatte diesbezüglich völlig - meiner Meinung nach in voller Absicht - versagt.

Noch nicht einmal die SA der Heiligen Inquisition (Antifa) wollte sich darüber äußern. Wo man doch sonst sogar Drittklässer im nationalen Schürrle-Dress als Nazi totzuschlagen gewillt ist...
HOHLywood oder Reinkultur?
Kunst oder geltungssüchtiger Pomp?
Verhaltenes Geklatsche oder begeisteter Jubelsturm?

Sprechblase oder gewichtiges Wort?
Zeuge der Anklage oder einfach nur Verräter?

Eine Antwort findet sich noch immer. Und wenn es sie nur beim nächsten Blick in den Spiegel (ersatzweise Fernseher) zu erhaschen gilt...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen