Sonntag, 14. September 2014

Berlin: Prozionistische Demonstration für Apartheid und Kriegsverbrechen (Unterstützerliste)

In Berlin findet heute eine von den Zionisten organisierte Demonstration statt, um den Freunden Israels die Möglichkeit zu geben, sich öffentlich zum israelischen Apartheitstaat und dessen notorische Kriegsverbrechen zu bekennen.
Es folgt eine Liste von Prominenten und Normalbürgern, die sich mit dem Rassismus der Zionisten und ihrer Kriegsverbrechen solidarisiert haben. Die Liste ist nicht vollständig:
  • Petra Pau, Bundestagsabgeordnete der Linken und Vizepräsidentin des Bundestages
  • Joachim Gauck, Bundespräsident (CDU), Pfaffe, Wendehals, bis 1989: Begünstigter des Ministeriums für Staatsssicherheit der DDR, der ehemalige Chef des MfS in Rostock versicherte glaubwürdig, dass Gauck nicht als IM gewonnen werden musste, da Gauck freiwillig und von sich aus mit dem MfS kooperierte
  • Jürgen Fitschen, Vizechef der Deutschen Bank
  • Böhse Onkelz, bevor ich jetzt mein Lästermaul in Betriebsbereitschaft setze, schweige ich lieber, beiße mir lieber auf die Zunge (sonst  folge dem Sternchen *) - (weshalb sich nun die Bild-Zeitung mit diesen - ich zitiere die Bild -  "Nazirockern" eingelassen hat und umgekehrt die "Fahrt zur Hölle"- Journalistenhasser - ich zitiere hier die Onkelz -  mit der Bild kooperieren, riecht jedenfalls nach einem bemerkenswerten "Joint Venture"- Unternehmen)
  • Frank Appel, Chef der Deutschen Post
  • Martin Winterkorn, Chef der Volkswagen AG
  • Thomas Enders, Vorstandvorsitzender der Airbus Group
  • Iris Berben, Fernsehschauspielerin
  • Maria Furtwängler, Fernsehschauspielerin
  • Matthias Schweighöfer, Fernsehschauspieler
  • Vicky Leandros alias Vassiliki Papathanasiou, Schlagersängerin
  • Magdalena Brzeska, Turnerin und Unterhaltungskasperin bei RTL, Pro7 und ZDF
  • Cem Özdemir, Chef der Grünen und unansehnlichstes Arschloch vom Dienst (ich kann nichts dafür, dass der so häßlich aussieht), Atlantik-Brückler
  • Franziska Knuppe, Werbevisage und Laufstegschwalbe (Model), Unterhaltungskasperin bei 3+, Teilzeit-Mitarbeiterin bei Blöd
  • Ursula Karven alias Ursula Ganzenmüller, Fernsehschauspielerin (verlor ihren vierjährigen Sohn durch einen Unfall auf der Feier eines US-Rockmusikers, weil sie offensichtlich mit anderen Dingen als der Beaufsichtigung ihres Kleinkindes beschäftigt war)
  • Cheryl Shepard, Fernsehschauspielerin
  • Christian Lindner, Chef der FDP, Atlantik-Brückler
  • Wolfgang Niersbach, Chef des DFB
  • Reinhard Marx, Kuttengeier im Range eines Kardinals, Chef des Klerus der deutschen Sektion und des €U-Verbandes der Romkirche, Mitglied eines päpstlichen Kreuzzügler-Ordens
  • Nikolaus Schneider, Gottesforscher, Chef der Evangelischen Kirchen, Kriegsbefürworter in Bezug auf Afghanistan und Sudan
  • Ines Pohl, Chefin der TAZ, wurde in den USA an einem Privatinstitut zur Journalistin ausgebildet, das zur Mitgliederbeschaffung für ein gleichgeschaltetes Netzwerk fungiert (dieses Institut ist im Lippmann-House der Harvard-University untergebracht, Lippmann wurde als Gegenspieler Noam Chomskys bezeichnet und war für seine totalitäre, antisozialistische und neoliberale Weltsicht bekannt)
  • Hans Joachim Watzke, Chef des BVB Dortmund, CDU
  • Andrea Nahles, Bundesministerin für Humankapital (Bundesarbeitsministerin), SPD, ist bezeichnenderweise als Gewerkschaftsmitglied und in ihrer Zeit als Gewerkschaftsfunktionärin mit Horst Neumann liiert gewesen, Neumann bekleidete in dieser Zeit einen Posten als Vorstandsmitglied der Audi AG, stammt aber ebenfalls aus dem Gewerkschaftsmilieu
  • Angela Merkel, Bundeskanzlerin, CDU, Pfaffentochter, Dummbrot vom Dienst, Wendehals, bis 1989: linientreuer Reisekader der DDR für das kapitalistische Ausland, IM "Erika", unter ominösen Umständen zur Diplom-Physikerin erhoben, ehemalige FDJ-Sekretärin für Propaganda
  • Ulrich Wickert, ehemaliger Textvorleser der ARD-Propagandasendung "Tagesthemen", ausgebildet in den USA mittels des Fulbright-Programms zum Aufbau eines internationalen Netzwerkes, der Namensgeber Fulbright war Kongreßabgeordneter der Demokraten und war u.a. Präsident einer von der Ford- und der Rockefeller-Stiftung finanzierten Institution, in deren Gremium führende CIA-Mitarbeiter (u.a. Dulles) mitwirkten
  • Rüdiger Grube, Chef der Bundesbahn AG
  • Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime, FDP
  • Maria Höfl-Riesch, ehemalige Skisportlerin
  • Ursula von der Leyen, Bundeskriegsministerin, CDU, Tochter des Ministerpräsidenten a.D. und Generaldirektors der EG a.D. Ernst Albrecht (CDU)
  • Heiko Maas, Bundeswillkürjustizminister, SPD
  • Thomas de Maizière, Bundesminister für Volkskontrolle (Bundesinnenminister), CDU, Schattenmann vom Dienst in der aktuellen Bundesregierung, verhinderte die mediale Berichterstattung und die Aufklärung im sog. "Sachsensumpf"-Skandal, in dem es u.a. um ein Leipziger Kinderbordell ging
  • Arnulf Baring, ehemaliges SPD-Mitglied, überzeugter Neoliberaler
  • Veronica Ferres, Schauspielerin
  • Sigmar Gabriel, SPD, Bundesminister für Profit und Korruption (Bundeswirtschaftsminister), Vizekanzler, macht ständig das Gegenteil von dem, was er zuvor fordert
  • Ralph Giordano, germanophober Schreiberling, ehemaliges KPD-Mitglied und Verehrer Stalins, lebte im Dritten Reich ohne deportiert oder inhaftiert zu werden
  • Frank-Walter Steinmeier, SPD, Bundesaußenminister, Kriegstreiber, notorischer Lügner, in seiner Zeit als oberster Dienstherr der bundesdeutschen Geheimdienste beteiligten sich diese massiv an der Zerstörung Jugoslawiens, Mitinitiator der Agenda 2010 und der Qualitätsminderung des Gesundheitswesens
  • Marcel Reif alias Marc Nathan Reif, unbegabter Sportreporter, Dummschwätzer vom Dienst,
  • Manuela Schwesig, SPD, Bundesfamilienministerin, Diplom-Finanzwirtin mit beachtlicher Blitzkarriere in der Partei: ohne vorherige politische Aktivität erfolgt 2003 Eintritt in die SPD, ein Jahr später bereits stellvertretende Fraktionsvorsitzende im Schweriner Stadtparlament, 2008 - also nach 5 Jahren bereits Ministerin in Meck-Pomm, 2013 - also nach 10 Jahren, wird sie bereits Bundesministerin
  • Johannes Beermann, CDU, Chef der Sächsischen Staatskanzlei
  • Hans-Hartwig Löwenstein, Präsident Zentralverband Deutsches Baugewerbe
  • Özcan Mutlu, Bundestagsabgeordneter der Grünen, u.a. Atlantik-Brückler und Bertelsmann-Stiftung
  • Fabian Hambüchen, Turner, Unterhaltungskasper bei RTL und Pro7
  • Gregor Gysi, Fraktionsvorsitzender der Linken im Bundestag, derzeit mit den Umbau seiner Partei zu einer zweiten SPD beschäftigt
  • Wolfgang Joop, Inhaber einer Firma zur Förderung von Plunderverkauf, Pelzhändler und Förderer von Bulimi-Erkrankungen bei Laufstegschwalben
  • Reiner Hoffmann, millionenschwerer Vorsitzender des DGB, sitzt in mehreren Ausichtsräten (z.B. Bayer AG)
  • Özcan Sahinbas, Gemüsehändler
  • Johannes Baptist Kerner, ohne Berufsausbildung, Quasselstrippe bei mehreren Fernsehsendern, kann seine Bildungsschwäche nicht verbergen, dafür beherrscht er die seichte und anspruchslose Unterhaltung, wodurch er sich wiederum gut für die mediale Volksverblödung eignet
  • Carolin Bauer, Lehrling aus Buchholz
  • Frank Elstner alias Timm Maria Franz Elstner, Fachmann für seichte Unterhaltung
  • Albina Mosley, Schülerin aus München
  • Hüseyin Avni Karslioglu, Botschafter der Türkei in der BRD
  • Johannes Bitter, Handballer, Nationaltorwart
  • Christian Schmidt, CSU, Bundesminister für Giftfraß und Agrarindustrie, gelernter Jurist und Kirchenpolitiker
  • Chris Fleischhauer, darf im Fernsehen als erster Mann (bekennender Schwuler) die "Lottofee" mimen und die Zahlen für das staatlich organisierte Glücksspiel ansagen
  • Rainer Wendt, Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Verfechter des Überwachungstaates und einer totalitären Gesellschaft
  • Carsten Spengemann, Schauspieler für seichte Unterhaltung mit Schwerpunkt Volksverblödung (Verbotene Liebe, DSDS, St. Angela, Unter uns), steht im dringenden Verdacht der wiederholten Hochstapelei
  • Hans-Jürgen "Dixie" Dörner, Aufsichtsrat bei der SG Dynamo Dresden, ehem. Fußballspieler der SG Dynamo Dresden und der DDR-Auswahl, Fußballtrainer
  • Ardi Goldman, Immobilienhändler
  • Michael von Hassel, "Fotograf und Künstler", studierte BWL an der katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (Großkanzler der Uni ist der o.g. Reinhard Marx), Hassel
  • Michaela Rosenberger, Chefin der Gewerkschaft NGG
  • Joachim Herrmann, CSU, Bayerischer Staatsminister des Innern
  • Werner Stoll, Rentner aus Hamburg
  • Heiko Waßer, Sportreporter bei RTL
  • Burkhard Kieker, derzeit als Geschäftsführer der Berlin Tourismus & Kongress GmbH tätig, war zuvor Funktionär der Berliner Flughafen Gesellschaft mbH
  • Ramon Ademes, Türsteher, Blödelbarde und Fernsehkoch in der Serie "Unter uns"
  • Kena Amoa, arbeitet für diverse Formate der seichten Fernsehunterhaltung
  • Annegret Kramp-Karrenbauer, CDU, Ministerpräsidentin des Saarlandes
  • Karl-Heinz „Charly“ Körbel, ehem. Fußballprofi (Eintracht Frankfurt)
  • Peter Feldmann, Bürgermeister in Frankfurt/Main
  • Reinhard Schramm, Vorsitzender der jüdischen Landesgemeinde Thüringen
  • Ulrich Maly, SPD, Oberbürgermeister von Nürnberg und Präsident des Deutschen Städtetags
  • Ralf Moeller, Schauspieler, spielte in diversen seichten Filmen mit
  • Vladimir Burlakov, Schauspieler
  • Nils Jo Jantoß, "PR-Berater"
  • Michael Grosse-Brömer, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
  • Rapper Fler alias Patrick Losensky, aus dem Dunstkreis von Aggro-Berlin und Bushido
  • Johannes Gerster, Bundestagsabgeordneter der CDU a.D. und Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft a.D.
  • Carmen Geiss, Fitnesstrainerin
  • desweiteren Andreas Kratzer, Heinz Buschkowsky, Naeem Zafer, Stephan Luca, Jessica Meierhöfer, Martinus Schmidt, Birgit Diezel, Tobias Dörner, Wolfgang Bahro, Patrice Bouédibéla, Sophia Thomalla, Susanne Ramm, Alexander Hübner, Steffen Schneider, Konstantin von Notz, Michael Mackel, Barbara Hendricks, Thomas Oppermann, Jette Joop, Caroline Schuldt, Stephan Mayer, Malu Dreyer, Volker Beck, Hubertus Knabe, Lucas Negroni, Margot Glade, Bernhard Brink, Volker Ullrich, Mareile Höppner, Florian König, Axel Schulz, Katherina Reiche, Deidre Berger, Sebastian Krumbiegel, Detlef Wetzel, Mariella Ahrens, Nora Walter, Michael Vassiliadis, Christine Lüders, Anne Merholz, Dieter Reiter, Udo Walz, Jens Böhrnsen, Kim Fisher, Burkard Dregger, Margret Suckale, Nele Neuhaus, Klaus Wowereit, Florian David Fitz, Stephan-Andreas Casdorff, Ruth Moschner, Peter Wollseifer, Boris Becker, Sabine Bätzing,
Bild: AP

Bleibt festzustellen, dass die Bild-Kampagne - die Zeitung hat angeblich 12,3 Millionen Leser - nicht gerade die Massen mobilisieren konnte. Die deutsche Sektion des zionistischen Volkssturms ist dann doch als schwach zu bezeichnen.
Wenn man bedenkt, welche Repressionen ein von der BILD angesprochener Prominenter zu erwarten hat, wenn er die Anfrage mit "Nein" beantwortet hätte, ist das Ergebnis der Bild-Kampagne noch schwächer zu bewerten.
So manche ausweichende Antwort eines Prominenten bekräftigt diese Annahme.
Nichtsdestotrotz haben sich auch diese Prominenten entschieden: Für Apartheit und Kriegsverbrechen. Ob nun aus Feigheit oder nicht.
* Bevor mir das nicht geglaubt wird, sei es hier wieder gegeben! Diese widerliche und widersprüchliche (!) Eigenwerbung spricht für sich! Wie tief lässt es sich sinken?!! Mit Worten der Lüge, auf den Zungen von Schlangen?! Wenn auch nur eine der genannten Floskeln dieser geistigen  Eunuchen wahr wäre, dann hätte es niemals zu dieser Kooperation mit Springers Hetzblatt Nr.1 führen können: Das ist die Armut von dekadenten Degenerierten, das sind deren Ketten aus Niedertracht, Verlogenheit und Eitelkeit. Deshalb steigt man auch immer wieder mit seinem "Magengeschwür" - weil man es ständig bereut , um es ständig zu wiederholen! - ins Bett... Fahrt zur Hölle mit euren Lügen, niemand hat sie und euch jemals wirklich gebraucht...

Kommentare:

  1. Einer der dümmsten Beiträge der letzten Jahre. Dumm ist, wer dummes tut - oder sagt. Hier wieder ein Beispiel von Leuten, welche Religion und Nation nicht auseinander halten können.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann ihrem substanzlosen Kommentar nicht so richtig folgen.

      Wollten sie sich etwa im Sinne Benjamin Disraelis behaupten?:

      "Nicht Sprache oder Religion bilden eine Rasse, sondern das Blut ist es."

      Wohl kaum.

      Oder wollten sie etwa behaupten, dass die weltweit anerkannten Definitionen für Nation, Volk, Religion etc. pp. ausnahmsweise außer Kraft zu setzen sind, weil das ihnen gerade in den "auserwählten" Kram passt?

      Löschen
    2. @anonym

      Es wäre für den Leser gewiss interessant zu erfahren, wie sie in unserem Fall "Religion und Nation auseinander zu halten" wissen, und zwar ohne das sie den Bezug zu meinen Text verlieren. :-D

      Löschen
    3. Religion und Nation nicht auseinander halten können? Dann sollten sie sich an die israelische Regierung wenden. Die wird ihnen schon etwas vom Existenzrecht des Zionistenstaates erzählen, der sich ausschließlich auf Religion gründet.

      Löschen
    4. Die Veranstaltung in Berlin fand als Antwort auf die zahlreichen Proteste gegen die Politik Israels statt.
      Da sich die Proteste gegen die Politik Israels und nicht gegen Juden bzw. Judentum richteten, ist das Motto der Berliner Veranstaltung verfehlt und anmaßend zugleich.
      Man kann als Jude Zionist sein, aber man muss nicht Jude sein, um auch Zionist sein zu können.

      Löschen
  2. Die Liste reicht schon um mehrmals zu kotzen..

    >>>und Merkels Lügenrede…und das ungeschriebene “Zions-Gesetz” für manchen “Staatstragenden der BRiD” dabei sein zu müssen!<<<<<

    AntwortenLöschen
  3. In der BRD protestieren ein paar zugewanderte Wüstengläubige für ihre Glaubensgenossen und beschimpfen auf ihreArt die nächsten Anhänger des anderen Wüstenglaubens- daraufhin macht der entsprechende Zentralrat( schönes Wort für einen selber denkenden Mitteldeutschen) mobil und das verpeilte Pack schämt sich für die importierten Probleme weil Opa so böse war- wie bekloppt ist diese Volk eigentlich mittlerweile?!
    Übrigens steht ab Donnerstag meine komplette Sammlung BO bei ebay- diese BRD-Pussies haben endgültig verrissen--- hoffe dass viele alte Fans wie ich diesen Schritt gehen & ich nichts dafür kriege! Den Erlös versaufe ich eh mit den letzten mir bekannten deutschen Männern mit Eiern in meiner Umgebung- sag Bescheid wenn Du mal wieder in der Heimat bist :-)

    AntwortenLöschen